Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Wolfgang Kohl


Pro Mitglied

... wer kann sich noch erinnern ...? (2)

... eine Reise in Gegenwart und Vergangenheit von Erfurt.

Heute, links, das Modehaus Breuninger, damals das Thüringer Warenhaus Richard Reibstein.

Kommentare 14

  • night-pix.ler 25. September 2012, 12:13

    ich muß gestehen, kann mich nicht erinnern ...
    deshalb eine schöne Sache - die Gegenüberstellung
    leider zu selten geworden - solche Ansichten
    schön
    Rainer
  • Jürgen M. Steinmetz 14. September 2012, 21:19

    Da werden alte Erinerungen wach.
    Links Reibstein (da habe ich mich mal unter einem
    Wühltisch versteckt), in der Mitte eine Destille namens
    Bauke und rechts war wohl ein Klaviergeschäft, ganz
    vorne begann das Mühlengebäude.
    LG Jürgen
  • Endre Turani 6. September 2012, 21:24

    Also Wolfgang ich kann mich auf jeden fall nicht daran erinnern, es ist auch kein wunder. Aber Dein vergleich ist toll.
    LG. Endre
  • Brilu 5. September 2012, 21:18

    ...und gegenüber von Breuninger C & A. Das ist ein sehr interessanter Vergleich. LG Brigitte
  • Images of life 5. September 2012, 20:41

    spannende Vergleich.s.Dokumentation
  • Juergen Tailor 5. September 2012, 17:35

    beeindruckende Serie, den Ort kann man sehr schön erkennen, ich kenne nur den Park an der linken Seite!
    VG Jürgen
  • Thomas.Richter.1969 5. September 2012, 14:53

    Komisch, vielleicht habe ich eine andere Ecke im Kopf und das verwechselt, mag sein.
  • Wolfgang Kohl 5. September 2012, 14:48

    @Thomas: ... Vorsicht, Thomas, das Gebäude links erhielt im Krieg einen Treffer durch eine Luftmine und stand dann nur noch als ausgebranntes bzw. ausgebombtes Stahlgerippe in der Gegend herum. Nach dem Abriß, Anfang der 60iger Jahre !? entstand dort eine Grünanlage und in der hinteren linken Ecke, also jetziger Breuninger Hof, stand der "Pavillon der Nationalen Front", in dem politische und andere Ausstellungen gezeigt wurden, ... später, vor dem Breuninger Bau, war es nur noch Grünanlage, deren Bebauung sehr kontrovers diskutiert wurde.
  • Thomas.Richter.1969 5. September 2012, 14:06

    An das alte Gebäude links kann ich mich noch erinnern, wenngleich nur noch als Haus, nicht als Ladengeschäft oder Kaufhaus, was es wohl früher mal war.
    LG Thomas
  • monro Monika Rohlmann 5. September 2012, 14:05

    @Wolfgang: da hab ich ja die richtige Ahnung gehabt, dass sich da viel verändert hat. Den Torbogen hab ich auch im neuen Bild entdeckt :-))
    Dank Dir für die zusätzliche Info!
  • Wolfgang Kohl 5. September 2012, 13:34

    @monro: Mit dem gleichen Standort läßt es sich in diesem Fall nur ungefähr machen, da der Krieg beide Ecken des historischen Bildes eleminiert hat, und dann nachfolgende Bestimmer auch ihre jeweiligen Vorstellungen realisiert haben. Das ist wohl immer und überall die gleiche Frage, neu bauen, wie man es für richtig und gut erachtet, oder einen kompletten Wiederaufbau mit allen Konsequenzen ...?
    Der mittige Torbogen (altes Bild) ist mit dem bestehenden Torbogen (helles Haus) meines Wissens identisch. Die auf dem alten Bild erkennbare (Naturstein)brandmauer ist auch heute noch zu erkennen (sie wurde erhalten), während das dazugehörige Haus abgerissen und durch einen Neubau ersetzt wurde (grünes Haus).
  • monro Monika Rohlmann 5. September 2012, 12:56

    Wieder ein guter Vergleich - noch schöner, wenn dann beinahe der gleiche Standort möglich wäre - aber dazu kenn ich die Lokalitäten nicht, ob das auch immer so machbar ist.
    LG Moni
  • Wolfgang Kohl 5. September 2012, 12:55

    @Stephan: Die obere Aufnahme vom Montag dieser Woche, die untere Aufnahme ist ein paar Tage älter ..., ich schätze, da es schon eine Straßenbahn gab, so um 1900 herum.
  • Stephan Feige 5. September 2012, 12:51

    solche vergleiche sind doch immer wieder interessant...
    aus welchen jahren stammen denn beide aufnahmen?
    vg stephan