Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?
Wasser und größe

Wasser und größe

336 3

Stephanie Burggraf


Free Mitglied, ratingen

Wasser und größe

hallo wer kann mir sagen wie ich das wasser besser fotografieren kann?
und warum ist mein bild trotz doppelter größe immer so klein?
vielen dank

Kommentare 3

  • Claudia Goerke 22. März 2006, 16:29

    Ich finds trotzdem gelungen.
    lg
    Claudia
  • Thomas Borgstaedt 21. März 2006, 22:30

    Frank hat eigentlich schon alles bestens erklärt. Bei hellem Tageslicht ist es nicht leicht, Wasser weich wie ein Vorhang abzubilden. Die niedrigste Empfindlichkeit der D70 liegt bei ISO 200 und oft braucht man da einen Graufilter und eben auch das erwähnte Stativ, um bei fließendem Wasser diesen mystischen Effekt zu erreichen.
    LG Thomas
  • ---FN--- 21. März 2006, 22:23

    hi stephanie...
    ...war dein hochgeladenes foto breiter als 1000 pixel? vermutlich ja, denn dann endet dein schönes foto in dieser mini-größe auf dem FC-server.
    und bessere bzw. schönere wasser-fotos? vielleicht ohne blitz, dafür aber mit stativ, kleinerer blende und längerer belichtungszeit. dann wird das wasser weich wie ein vorhang abgebildet.
    es sei denn du möchtest die einzelnen tropfen sehen. das wird aber bei einer indoor-aufnahme deutlich schwieriger. dafür brauchst du sehr viel licht. mit einem normalen blitzlicht wirst du da nicht weit kommen. die synchronisationszeit zwischen cam und blitz liegt IMHO bei maximal 1/200s (bei einer canon z.b., das ist sicherlich auch vom verwendetem system abhängig) und das reicht bei weitem nicht aus um einzelne tropfen scharf abgebildet zu bekommen.
    anders sieht es im freien aus:

    vg, F.N.