Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

hudege


Free Mitglied, Gelsenkirchen

Wallfahrtskirche St. Marien in Bochum-Stiepel

Foto befand sich bisher in Channel: > Spezial > Rätselecke > Wo ist das?
Wo habe ich dieses Fenster gesehen? ....... und wer hat es entworfen?
Es war in einer deutschen Wallfahrtskirche, aber wo?

Lösung:
Das Fenster befindet sich in der Kloster-, Pfarr- und Wallfahrtskirche St. Marien des Zisterzienserklosters in Bochum-Stiepel. Dort befindet sich das Gnadenbild der Schmerzhaften Mutter, das aus der Mitte des 15. Jahrhunderts stammt.
Walter Klocke hat dieses und die meisten Fenster der Wallfahrtskirche entworfen. Dieses Fenster (Nr. 12 im nachfolgenden Link) stellt die Wallfahrt zur Marienverehrung dar, es wurde in den Jahren 1953-1956 entworfen.
Schöne Fenster von Walter Klocke findet Ihr unter:
http://www.joseph-schalke.de/index.php?article=89
oder
http://www.glasmalerei-ev.net/pages/k9301.shtml
Mehr siehe unten

Kommentare 5

  • hudege 6. April 2011, 9:01

    @ Gert: Herzlichen Glückwunsch, Du hast es richtig gelöst. Das Fenster befindet sich in der Kloster-, Pfarr- und Wallfahrtskirche St. Marien des Zisterzienserklosters in Bochum-Stiepel. Dort befindet sich das Gnadenbild der Schmerzhaften Mutter, das aus der Mitte des 15. Jahrhunderts stammt.

    Walter Klocke hat dieses und die meisten Fenster der Wallfahrtskirche entworfen. Dieses Fenster (Nr. 12 im nachfolgenden Link) stellt die Wallfahrt zur Marienverehrung dar, es wurde in den Jahren 1953-1956 entworfen.
    Das Gnadenbild wurde oben rechts auch im Fenster dargestellt – links sieht man die Wallfahrtskirche.
    Mehr erfährt man unter:
    http://www.glasmalerei-ev.net/pages/b1433/b1433.shtml

    Interessant ist auch das Fenster Nr. 13, das Heribert von Köln und Imma von Stiepel zeigt – jene Imma (Emma von Lesum), die von Walter Klocke auch im Kirchenfenster von St. Johannes in Bremen verewigt wurde.
    http://www.bochum.de/C125708500379A31/vwContentByKey/W277NJ4W398BOLDDE

    http://nl.wikipedia.org/wiki/Bestand:Emma_von_Lesum.jpg

    Außer den bei der Glasmalerei ev aufgeführten Kirchen hier noch einige andere Kirchen mit Kunstwerken von Walter Klocke (unvollständig):
    Jünkerath, St. Michael – Tabernakel
    Bremen, Propsteikirche St. Johann – Fenster
    Paderborner Dom – Chorfenster
    Soester Dom - Fenster
    Tapinglin/Taiwan, Trinity Church
    Manila/Philippinen, Christkönigskirche - 13 m hohes Fenster
    Gelsenkirchen, jüdische Synagoge
    Werl, St. Peter – Fensterrosen
    Verne, Wallfahrtskirche – Fenster

    Gruß Hubert
  • Gert Rehn 5. April 2011, 22:08



    Kath. Wallfahrtskirche St. Marien Bochum-Stiepel

    Thema:
    Wallfahrt zur Marienverehrung.
    Walter Klocke , 1953 - 1956
    Fenster im Schiff
    Antikglas/Blei/Schwarzlot

    Unglaublich, was der Mann geschaffen hat und vor allem wie phantastisch.
    herzl. Grüße Gert
  • hudege 5. April 2011, 8:50

    @ ellamausi: Der Paderborner Dom ist es leider nicht - das riesige Chorfenster dort ist zwar von Walter Klocke - und der arbeitete und wohnte lange in Gelsenkirchen. Den Künstler hast Du richtig erraten - nur der Ort passt noch nicht. Schöne Fenster von Walter Klocke findest Du auch unter: http://www.joseph-schalke.de/index.php?article=89
    Gruß Hubert
  • Gert Rehn 4. April 2011, 23:03

    erst werden wir wallen und dann wissen, Hubert ;-) vG Gert
  • ellamausi 4. April 2011, 20:15

    im Dom von Paderborn...? Dann war es Klocke...

Informationen

Sektion
Klicks 1.253
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz

Exif

Kamera Canon EOS 400D DIGITAL
Objektiv Canon EF-S 18-55mm f/3.5-5.6
Blende 5.6
Belichtungszeit 1/60
Brennweite 55.0 mm
ISO 400