Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Joerg Fischoetter


Pro Mitglied, Renningen

View from Sigiriya Rock, I

Blick von halber Höhe auf den Zugangsweg zum Palastfelsen

Sigiriya ("Löwenfelsen")

1982 von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt

Aus Furcht vor der Rache seines Halbbruders flüchtete der Vatermörder Kasyapa um 500 n. Chr. auf den Löwenfelsen, wo er 18 Jahre lang in einem eigens für ihn erbauten Palast residierte. Der Ausbau des 200 m hohen Felsens muss ein gigantisches Unterfangen gewesen sein...

Infos:
http://de.wikipedia.org/wiki/Sigiriya
http://sigiriya.org/
http://whc.unesco.org/en/list/202
http://sigiriya.org/gallery.htm
Virtueller Rundblick:
http://www.world-heritage-tour.org/asia/south-asia/sri-lanka/sigiriya/map.html
Position:
http://maps.google.de/maps?ie=UTF8&hq=&hnear=Australien&ll=7.956823,80.759763&spn=0.002715,0.003079&t=h&z=18

View from Sigiriya Rock, II
View from Sigiriya Rock, II
Joerg Fischoetter

Kommentare 3

  • Wolfgang Kölln 16. November 2009, 19:05

    Ein wunderschöner Blick in das Land, Jörg! Schon hier sieht es sehr, sehr hoch aus...
    Gruß Wolfgang
  • Uwe Skotschier 15. November 2009, 16:29

    Man könnte meinen, vor einem breitet sich die grüne Hölle aus, was in seiner Wirkung durch den Dunst noch verstärkt wird!!!
    LG Uwe
  • Maik Radke 14. November 2009, 15:33

    Na da hast Du ja schon die Hälfte geschaft . :-))
    Aber von Oben wird die Aussicht noch besser.
    Mich hat die Aussicht damals (2000) jedenfals sehr beeindruckt.


    LG
    Maik