Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Richard Schult


Pro Mitglied, Lübeck

Unser tägliches Brot ... (1)

In den agrarisch geprägten Landstrichen Norddeutschlands drängt sich dem Naturfotografen ein Sujet auf, das wegen seiner Alltäglichkeit in seinem ästhetischen Reiz viel zu selten gewürdigt wird: die Getreidefelder. Sieht man einmal von dem alljährlichen Bad in Gelb ab, das den Spätfrühling bestimmt, - der Raps gehört aber im biologischen Verständnis als Kohlsaat und Ölfrucht nicht einmal zu den Getreidesorten -, so treten Getreidefelder in der Regel allenfalls als Hintergrund für Kamillen und vor allem Korn- und Mohnblumen fotografisch in Erscheinung. Oder als unvermeidlicher Teil allgemeiner Lichtstudien.
Ich möchte in der folgenden Serie auf die unvergleichlichen Reize unserer norddeutschen Getreidefelder aufmerksam machen, die als wogende Meere die Landschaft in weiten Bereichen prägen.
Die folgenden Bilder stammen aus den Regionen beiderseits des Ratzeburger Sees.
Hier - im Schatten eines Knicks!- ein Gerstenfeld in der Nähe Hornstorfs, etwa 1 km westlich des Ratzeburger Sees.
Aufnahmedaten: Canon G 3, 1/250 f. 6,3; - 1 Blende,
EBV: Lichter (9), Kontrast (+3) geschärft
19.14 Uhr 28.06.05

Kommentare 7

  • Trude S. 3. August 2005, 15:48

    hier gefallen mir neben dem wunderbaren Licht- und Schattenspiel des Vordergrunds ganz besonders die durhchs Foto führenden sattgrünen und geschwungenen Knicks dieser schönen Landschaft.
    Liebe Grüße, Trude
  • Adrian - Zeller 2. August 2005, 18:12

    Ansprechender Bildaufbau mit der Tiefe vermittelnden Perspektive. Interessante Lichtführung. Hier würde ich jetzt noch einen Tick mehr Schärfentiefe bis zu den Bäumen im Hintergrund begrüssen, denn das Auge wird auf diese Baumreihe geführt.
    Kompliment und Gruss Adrian
  • Richard Schult 1. August 2005, 22:23

    @ sebi, danke für Deinen Kommentar
    @ Ingrid, schön, dass Du, obwohl Du den blauen Himmel für Deine wunderbaren Blumenfotos brauchst wie das tägliche Brot, doch meine Vorliebe für Wolken verstehen kannst und sie hier vermisst. Was Deine Bemerkung zu den technischen Details betrifft: Ich habe mich entschlossen, die technischen Details mitzuteilen, weil ich glaube, dass die fc durch eine Offenlegung vor allem der EBV-Bearbeitung nur gewinnen kann. Da liegt noch einiges im Argen. Jeder weiß doch, welche Möglichkeiten durch Manipulationen gegeben sind. Und wer hätte noch nicht den Verdacht gehabt, dass das eine oder andere Bild, - die Galerie nicht ausgenommen - seine belindruckende Wirkung in erster Linie manipulativen Eingriffen, oder nennen wir es freundlicher, künstlerischer Bearbeitung verdankt. Bei meinen Angaben lässt sich das Ausmaß der PC-Bearbeitung in etwa einschätzen.
    @ Gundula, Kornfelder wie das obige gibt es hier in der Gegend reichlich. Es geht in erster Linie, wie Du ja auch feststellt, um das richtige Licht. Und dem kann man leichter auf die Spur kommen, wenn die Anmarschwege nicht zu weit sind. Ich kann ein Revier von etlichen Quadratkilometern relativ leicht patroullieren - vorausgesetzt, die Zeit erlaubt es. - Im Augenblick läuft hier die Rapsernte und es steht zu befürchten, dass sich die Weizenernte schon in diesere Woche anschließen wird. Viel Zeit hast Du in diesem Jahr also nicht mehr, um Getreidefelder zu fotografieren. Welche Möglichkeiten sich in meinem Revier zu beiden Seiten des Ratzeburger Sees bieten, kannst Du vielleicht an meinen nächsten Fotos ablesen.
    @ Max, ich glaube, wir sind uns, was den Charakter des Biers als Grundnahrungsmittel betrifft, einig. Nicht von ungefähr habe ich die Serie mit der Gerste begonnen.:-))) - Ganz tellereben ist die Gegend hier gottseidank nicht. Sanfte Hügel werden in der Serie eine wichtige Bildkomponente bilden.
    Herzliche Grüße an Euch alle
    Richard
  • Max Wecke 1. August 2005, 21:46

    Sehr schöner Bildaufbau, tolle Landschaft!
    Eigentlich müßte es ja heißen unser tägliches Bier gib uns heute! ;o)
    Aber Du wirst wie ich Dich kenne uns auch noch mit Roggen und Weizenfeldern beglücken!
    Ich dachte solche hügelige Felder habt Ihr im Norden gar nicht! Ein tolles Foto, gefällt mir sehr!
    Gruß,
    Max
  • Gundula Ida Gäntgen 1. August 2005, 21:12

    Mir gefällt die Aufnahme und was du dazu geschrieben hast.Ich suche schon einige Zeit nach einem solchen Kornfeld, aber entweder , das Licht stimmt nicht, oder es ist abgeerntet, wenn ich da bin.Deshalb bin ich mit dir einer Meinung.Vielleicht schaffe ich es ja noch
    LG Gundula
  • Ingrid Shamshiri 1. August 2005, 14:15

    Grüß Dich, Richard!
    Tägliches, nicht alltäglich abgelichtet - speziell auch in Bezug auf den blauen Himmel. Wohin hattest Du denn Deine Wolken geschickt? Trotz fehlender Wolken ist es auf Grund der wohlüberlegten Komposition sofort als ein Bild von Dir zu erkennen.
    Der Blick wird auf das Licht- und Schattenspiel im Vordergrund gelenkt, um anschließend über den leicht hügeligen, mit Bäumen und Büschen eingefaßten Weg in den Hintergrund zu wandern, wo anders farbige Felder und Baumkronen neugierig machen.
    Sehr schön, daß Du neben den technischen Angaben auch die Bearbeitungsschritte aufführst.
    Viele Grüße!
    Ingrid
  • Sebo H. 1. August 2005, 13:09

    eine schöne landschaftsaufnahme
    gefällt mir

    lg

    s
    e
    b
    i