Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Josef Copi


Pro Mitglied, aus dem Bezirk Braunau - Innviertel - OÖ

"Triumpf ist Trumpf"

ADAC Salzburgring Classic - Sounds of Speed 2009. Eine Veranstaltung des ADAC-Südbayern.
Hier ein Triumpf TR4A, Baujahr 1967.

Fahrzeuggeschichte:
Das Karosseriedesign des TR4 stammt aus der Hand von Giovanni Michelotti. Das ansprechende Design traf schon damals den Nerv der Zeit wodurch der der TR4 schnell zum „everybodys darling“ wurde. In der Klasse der kleinen Roadster war und ist er eine kompromisslose Lösung. Die Leistung von 100 PS des soliden und zuverlässigen Motors war ebenfalls in dieser Klasse überdurchschnittlich. Sportliches Fahren erlaubte vor allem die unabhängige Hinterradaufhängung des TR 4A.

Ein Auszug aus dem Fahrbericht der AutoMotorSport aus dem Heft 18/1962 lautet:

Gelobt sei, was hart macht. Der TR4 ist ein starkes Auto, er ist sogar so stark und so schnell, dass die Grenzen seines Fahrwerks sichtbar werden. Dabei muss man die Verhältnisse bei ebener und holpriger Fahrbahn klar kennen. Auf guter Straße ist der TR4 lammfromm. Das Kurvenverhalten ist neutral mit ganz leichter Übersteuerungsneigung. Auf schlechten Straßen lernt man was Härte ist….

Kommentare 4