Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?
The art of speeding - meditation at 200km/h

The art of speeding - meditation at 200km/h

1.016 9

Olaf Lochschmidt


Basic Mitglied, Hamburg

The art of speeding - meditation at 200km/h

Ich pendle jede Woche Hamburg - Kopenhagen und zurueck, dies sind Impressionen meiner Reisen.
Eingefangen mit Olympus C-3000 und Minolta Dimage A1.

Wenn man jeden Montag um 4:00 Uhr morgens aus Hamburg nach Norden braust, sieht man den Wandel der Jahreszeiten, Sonnenaufgænge in unwirklicher Schønheit, tote Tiere, Polizeiautos, Wind und Wetter und vieles mehr, meist ist keine Kamera an Bord. Auf alle Fælle fæhrt es sich von selbst und man hat Zeit, nachzudenken und Licht und Schatten zu beobachten. Die schønsten Landschaftsaufnahmen gelingen nicht, weil man auf der Autobahn nicht zuruecksetzten darf ;-)) und bei der næchsten Reise Licht, Wetter und Motiv anders sind oder die Natur 7 Tage weiter ist.

Kommentare 9

  • Olaf Lochschmidt 8. März 2004, 9:47

    Die Ente war ein Geburtstagsgeschenk 1983 und sass an jenem Morgen auf der Motorhaube meines Käfers. Seitdem begleitet mich der kleine Scheisser auf meinen Reisen (das Original wurde mal in einem Eifersuchtsdrama nachts auf offener Strasse enthauptet...)...und danke für die guten Wünsche
    VGO
  • Gunnar Braun 7. März 2004, 10:15

    Gute Idee!
    Was hat das mit der Ente auf sich??
    Die Umlaute hätte ich auch lobend erwähnen wollen - witzig!
    Allzeit gute UNFALLFREIE Fahrt,
    LG, Gunnar
  • Olaf Lochschmidt 29. Januar 2004, 7:14

    @Jürgen
    Kein Problem mit der Idee ;-))
  • Jürgen Wagner 29. Januar 2004, 1:32

    Da schaut mein Bild wirklich fast aus wie eine geklaute Idee. Ich hatte Deine Meditation bei 200 km/h aber -zumindest bewußt- vorher nicht gesehen. Schöne Zusammenstellung!
    Bei Tempo 180 habe ich als Fahrer bisher nicht fotografiert, nur das Mikro meines Amateurfunkgeräts hatte ich gelegentlich in der Hand. War aber zu der Zeit, als ich noch ein Firmenauto fuhr. Inzwischen als Pensionist bin ich gemächlicher unterwegs ;-)
    Grüße, Jürgen

  • Olaf Lochschmidt 25. Januar 2004, 15:14

    @wilhelm
    Die Spalten waren keine Absicht. Habe die Bilder in aller Schnelle mit irfanview zusammengesetzt, war die schnellste Lösung die ich kenne. Ich habe auch "nicht-dänische" Tastaturen zur Verfügung (jetzt noch ein Wort mit ö) ;-))
    LGO
  • Blende EinsAcht 22. Januar 2004, 18:57

    @oybe: vdo? *ggg*
    @olaf: feine zusammenstellung :-)) kommt mir bekannt vor. meine wege sind zwar nicht ganz so weit, aber die probleme mit dem anhalten usw kenn ich auch ;-))

    lg
    barbara
  • Oybe 22. Januar 2004, 16:01

    oh ein vw, wir bauen die kombigeräte dafür.... schöne bilderserie....
  • Olaf Lochschmidt 13. Januar 2004, 16:29

    Nein, zwei Reisen, Fruehling und letzten Freitag. Ich habe zufællig das Projekt gefunden und die Bilder zusammengestellt.
  • Nati H. 13. Januar 2004, 16:21

    cool,
    alles am selben Tag aufgenommen?-))
    [:] Nati