Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?
"...solang mein Vadder Arbeit hat, mach ich weiter Kunst..."

"...solang mein Vadder Arbeit hat, mach ich weiter Kunst..."

320 8

Uli Ka


Basic Mitglied, Landau

"...solang mein Vadder Arbeit hat, mach ich weiter Kunst..."

... ich geb zu, das Zitat im Titel ist frei erfunden. Aber bei Kunst hab ich so ein Gefühl...
;)

Alternativ hab ich überlegt: Notausgangshinweis für Kurzsichtige
VG Uli

(Anmerkungen, Kommentare... gerne...)

Kommentare 8

  • Etzadle 13. November 2011, 14:25

    Hallo Uli,

    das Wesen der Provokation ist, dass sie sich
    a) gegen eine institutionalisierte Meinung oder b) gegen eine Mehrheit richtet und diese zu Widerspruch herausfordert.
    Die von Dir getroffenen Aussagen unterstützen lediglich die Klischees in punkto Künstlern (versteht eh keiner und sie liegen immer nur anderen auf der Tasche) und Du kannst Dir sicher sein, dass 95% sowohl der Bildleser, als auch der hiesigen Blümelein-und Mägdeleinknipser Dir kopfnickend zustimmen. Insofern ist Deine Aussage keine Provokation, sondern lediglich ein weiterer Aufguss des bereits in der öffentlichen Meinung installierten Künstlerbildes. Du schwimmst also voll mit dem Strom, bg Etzadle
  • Uli Ka 13. November 2011, 12:12

    @etzadle - klar, sehr berechtigte Kritik. Du liegst ganz richtig: Der gewählte Titel ist schon eher Bildzeitungs-Mainstream als fc-Mainstream. Aber obwohl ich diese Zeitung nie lese, kenn ich den Ton. Und eine kleine Provokation macht einfach mehr Spaß als das mit-dem-Strom schwimmen.

    VG Uli
  • Etzadle 12. November 2011, 19:07

    der titel ist ziemlich blöde und der unter das Bild gesetzte Text auch, sorry, da werden wieder nur dämliche stereotypen bedient, bg Etzadle
  • Uli Ka 11. November 2011, 6:54

    schönen Dank für die Anmerkungen!
    @frank - hast recht. Links war da gar nichts mehr, - auf der Aufnahme.
    (Und ich muss eingestehen, beim Fotografieren selbst war mein Hirn relativ unbeteiligt, deshalb musste ich später den meisten Aufwand ins Entzerren stecken; das 17-70 macht am unteren Ende doch ziemlich krumme Säulen. Von denen ist nur rechts eine wegefallen, um das Ungleichgewicht zwischen Struktur und Fläche zu verstärken.)
    VG Uli
  • fmph 10. November 2011, 20:49

    egal welcher titel, das bild hat einen klasse look: tiefe mit fluchtpunkt, eine schöne farbkomposition, die insgesamt schön homogen ist, sodass die treppe in dem scharz-grau-rot ordentlich leuchtet. und ohne diesen mann ganz hinten wäre das foto auch nicht das, was es ist. einzige anfrage: hättest du nicht links noch etwas mehr platz gehabt? lg frank
  • holodrio 10. November 2011, 20:34

    schöne Farbigkeit, du bleibst sicher nicht brotlos.
  • y-oo-m- 10. November 2011, 20:24

    soll das jetzt ne regenbogentreppe sein...dann ist es peinlich weil die Farben in der falschen reihenfolge sind...
    oder ist das die kunst mit den naturgesetzten zu brechen ?
    grübel....vadder wirds schon richten ;-)
    schöner titel, wertet das bild auf..
    gruss aus muc
    y-oo-m
  • p.n.greta 10. November 2011, 19:19

    hach wie schön, erst recht mit dem titel. man gönnt ihm ja sonst nix ;) devilrot.

Informationen

Sektion
Klicks 320
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz