Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Boris Langanke


Complete Mitglied, Hagen

shoot and eat

... muss mann allerdings in der richtigen Reihenfolge machen.

Freihand auf dem Schreibtisch mit der Leselampe beleuchtet. Das Futtern geschah dann auch so.

Kommentare 5

  • Michael Jo. 4. November 2013, 16:59

    Hi Boris,
    schön auch 'mal wieder auf Dein Portfolio
    zu stossen !

    Hat Dich die Dönermafia (nein, sorry: keine Herabsetzung
    einer Ethnie !!)
    oder ein Fettburger-Konzern engagiert für's Fingerfoot-
    ' Schuuuuten ' ?

    Zuhause mag's ja noch angehen;
    aber zwischendurch beim Benutzen der
    öffentlichen Verkehrsmittel wundere (und ärgere)
    ich mich zunehmend über gewisse Zeitgenossen,
    die mümmelnderweise in der U-Bahn neben mir
    Platz nehmen und mitunter wie ' ganz selbstverständlich ' vergessen, den mitgebrachten
    Fastfood-(verpackungs) Müll beim Verlassen
    des Verkehrsmittels auch wieder mitzunehmen ....
    Und wenn solche Hungergetriebenen gar noch
    in der Rushhour im vollbesetzten ÖPN einsteigen, dann platzt mir bisweilen der Kragen ..
    (dgln. bei ' Cafe-To-Go'-Konsumenten und bei
    partygeilem Jungvolk mit der obligatorischen Red-Bull-Nuckellbüchse oder der geöffneten Drehtzahl-Pulle im
    Anschlag ...).

    Vorige Woche aber,
    beim Aussteigen an der Endhaltestelle und mitternächtlichem Heisshunger,
    da habe ich mir auch einmal wieder so'n Fingerfood gegönnt ;
    aber mindestens (!) auf einem soliden Pappteller,
    einer Serviette und Plastikgabel bestanden.
    Es lebe die Müllentsorgung ... !

    LG., Michael
  • Wolfgang Georgi 26. Oktober 2013, 22:18

    Oh Shit, jetzt geh ich in die Küche runter und hau mir was zwischen die Backen ..... lecker, lecker, lecker, .....
    Lieben Gruß - Wolfgang
  • Kochgiganten 16. Oktober 2013, 15:01

    muss auch mal sein, aber dann bitte auch mit scharfer Soße.

    LG von den
    Kochgiganten
  • Boris Langanke 16. Oktober 2013, 11:58

    Freinhandfuttern heißt mit der freien Hand, ohne Werkzeug. Mit Messer und Gabel ist mir das eh zu gefährlich.

    Döner geholt, ausgepackt, auf den Teller gelegt, 3 Bilder gemacht, Raum gewechselt, Döner mitgenommen, aufgegessen.

    Da wird nix kalt. :-))
  • MarcusT. 16. Oktober 2013, 11:46

    Wow, Du kannst Freihandfuttern? Respekt.

    Foodphotography wär' nix für mich, Finger fettig, Essen kalt, Fotografieren vergessen....

    Habe die Ehre, Marcus

Informationen

Sektion
Ordner Spielerei
Klicks 490
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz

Exif

Kamera PENTAX K20D
Objektiv A Series Lens
Blende 1.4
Belichtungszeit 1/80
Brennweite 85.0 mm
ISO 200