Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Miriam Le Jeune


Pro Mitglied, gewandert und zurückgekehrt

*seelenverwandt*

“mzungu“ werden in Ostafrika die Weissen genannt.
Neulich fand ich dieses “mzungu“-Gras vor meiner Hütte.

Vielleicht sollte ich es hegen und pflegen,
sind wir doch verwandte Seelen:

In kargen und harten Verhältnissen
leben wir,
zusammen mit Einheimischen.
Doch egal wie lange wir auch hier sind,
wir sind und bleiben die “bazungu“
und damit immer fremd und andersartig...

Kommentare 2

  • Michael1963 25. Mai 2012, 23:32

    Außergewöhnliche Aufnahme...fremd und andersartig...ja , so ist es wohl.....
    Micha
  • merna el-mohasel 13. Juni 2011, 8:03

    ja,egal wie lange man wo ist und mit wem man ist, die seelenverwandschaft kennt diese gesetzte nicht und so lange man anders gesehen wird bleibt einem oft nichts anderes übrig als das gras zu pflegen und sich einzugestehen das die sehsucht die die seele ausspricht nicht da ist wo der körper sich aufhält....

Schlagwörter

Informationen

Sektion
Ordner selfs
Klicks 352
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz