Wir schenken Dir 12 Monate Premium-Zugang zum halben Preis! Die Aktion ist bis zum 30.09.2016 gültig.
Nur für Free-Mitglieder. Angebot ansehen und 50% Rabatt sichen.

Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren.
Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden.   Weitere Informationen   OK

Was ist neu?

Christian Brünig


Free Mitglied, Duisburg, Ruhrgebiet, Europa

Schon wieder..

..die Kokerei Duisburg-Schwelgern. Im Hintergrund Teile der weißen Seite (Nebenprodtuk-Verarbeitung), im Vordergrund die (mit Blitz aufgehellten) Gasleitungen zum Kraftwerk Hamborn. Enttonntes 15er Fisheye an Fuji S2, Bearbeitung wie üblich, vgl. Profil.

Kommentare 7

  • Hans-Dieter Illing 8. Juni 2004, 1:18

    Tolle Perspektive. Recht ungewöhnlich, aber sehr sehr gut.
  • Marc Gerlitzki 6. Juni 2004, 23:45

    @Björn: Denk dir den parksünderaufschreibenden Rentner am Fenster und stelle ihn Dir mit Knipse vor.
    Schon die tollsten Geschichten gehört, von "die löschen neben dem Turm" bis "Störfall an der Batterie" :-) dabei gab es bis heute dort keine Schwierigkeit die man so hätte bezeichnen können...

    Gruss Marc

    Ich hab auch schon gehört, ich würde die einfach ignorieren solange ich mich auf offentlichem Gelände befinde.


  • indugrafie (punkt) de 6. Juni 2004, 22:36

    @Marc: was sind denn "Störfallfotospinner"?
    Rechtlich gesehen darf der Werkschutz am Fuße des Berges überhaupt nix, aber ich habe schon von anderer Praxis gehört.
  • Marc Gerlitzki 6. Juni 2004, 21:44

    Was sollte der Werkschutz da wollen, am Fusse des Alsumer Berges.
    Ausserdem wollen die eh nur was von "Störfallfotospinnern" wenn ich solche "Fotokollegen" sehe, rufe ich auch den Werkschutz.

    Gruss Marc
  • indugrafie (punkt) de 6. Juni 2004, 18:41

    Habe denselben Eindruck, irgendwie fällt es nach rechts, obwohl das Gelände doch in Wirklichkeit nach links leicht abfällt.
    Den Bildaufbau finde ich klasse, hatte auch mehrmals schon die Idee beim Parken gegenüber, habe es dann immer aufs nächste mal verschoben, weil die Straßenbeleuchtung rechts kaputt war und alles damit ziemlich dunkel. Entweder ist die Aufnahme schon älter, oder sie funktioniert mittlerweile wieder.
    Du hast Dich echt getraut, dort zu blitzen??? Kommt der Werkschutz dann nicht sofort angerannt??

    Gruß Björn
  • Jörg Schönthaler 6. Juni 2004, 13:56

    würde ich auch sagen das es nach rechts fällt . ( an so eine steigung im geände kann ich mich zumindest nicht erinnern ) belichtung und motiv dagegen wieder sehr ansprechend .

    gruß jörg
  • Angelika Stück 6. Juni 2004, 8:51

    von der qualität wiedergewohnt cb;-) aber links wirkt es etwas verzerrt finde ich im hintergrund der turm und das gebäude links wirken so eindimensional wie eine plakatwand. kann sowas beim entzerren entstehen? gruß angelika