Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Werbefreiheit? Jetzt Premium werden!
Was ist neu?

Bernd Ullrich


Free Mitglied, Kleinheubach LKrs Miltenberg

*Sauterelle verte* (tettigonia viridissima)

La sauterelle verte (viridissima Tettigonia), même sauterelle grande ou la Grande-Green Bush Cricket appelé, est l'un des plus importants survenus en Europe centrale terreur sonde d'une longueur de la famille des sauterelles (Tettigoniidae). Le type est le plus souvent sauterelles en Europe centrale. Les animaux ont une longueur de corps de 28-36 mm (mâle) ou 32-42 mm (femelles) et sont significativement plus grande que sa proche parente, et dans la même zone de la distribution se fait Zwitscherschrecke (cantans Tettigonia). L'ovipositeur (ovipositeur) des femelles atteignent une longueur d'un autre 23 à 32 millimètres. La plupart sont de couleur verte sauterelle verte. Plus rarement il ya des copies entièrement jaune, ou ceux dans lesquels seuls les pattes sont jaunes. Les larves même de couleur verte, mais aussi les adultes ont sur le dos d'une fine ligne longitudinale brune. L'aiguillon peut être vu à partir du cinquième stade, les ailes dans les deux sexes à partir de la sixième étape commencent à se former. Entièrement développé, ils sont très longue et riche chez la femme à la pointe de l'aiguillon. Les organes mâles stridulation est habituellement brun à motifs. Une autre espèce semblable est la sauterelle de l'Est (caudata Tettigonia). Elle diffère de T. viridissima principalement par les épines noires en pointillés sur les jambes (fémur) de l'arrière des jambes.

Das Grüne Heupferd (Tettigonia viridissima), auch Großes Heupferd oder Großes Grünes Heupferd genannt, ist eine der größten in Mitteleuropa vorkommenden Langfühlerschrecken aus der Familie der Laubheuschrecken (Tettigoniidae). Die Art gehört zu den häufigsten Laubheuschrecken Mitteleuropas. Die Tiere haben eine Körperlänge von 28 bis 36 Millimetern (Männchen) bzw. 32 bis 42 Millimetern (Weibchen) und sind damit deutlich größer als die nah verwandte und im gleichen Verbreitungsgebiet vorkommende Zwitscherschrecke (Tettigonia cantans). Die Legeröhre (Ovipositor) der Weibchen erreicht eine Länge von weiteren 23 bis 32 Millimetern. Die meisten Grünen Heupferde sind einfarbig grün. Seltener findet man komplett gelbliche Exemplare, oder solche, bei denen nur die Beine gelb sind. Die ebenso grün gefärbten Larven, aber auch die Imagines haben auf dem Rücken eine feine braune Längslinie. Der Ovipositor ist ab dem fünften Larvenstadium erkennbar, die Flügel sind bei beiden Geschlechtern erst ab dem sechsten Stadium ansatzweise ausgebildet. Voll entwickelt sind sie sehr lang und reichen beim Weibchen bis über die Spitze des Ovipositors. Das männliche Stridulationsorgan ist meistens bräunlich gemustert. Eine weitere ähnliche Art ist das Östliche Heupferd (Tettigonia caudata). Es unterscheidet sich von T. viridissima vor allem durch die schwarz umrandeten Dornen auf den Schenkeln (Femora) der Hinterbeine. (Quelle: Wikipedia)

Thank you very much for your interest in this recording
Vielen herzlichen Dank für Euer Interesse an meinem Foto
Merci beaucoup de votre intérêt pour cet enregistrement
Muchas gracias por su interés en esta grabación
La ringrazio molto per il vostro interesse nella mia foto

Bernd Ullrich

Kommentare 19

Informationen

Sektion
Ordner Natur
Klicks 3.336
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz

Exif

Kamera NIKON D300S
Objektiv AF-S VR Micro-Nikkor 105mm f/2.8G IF-ED
Blende 6.3
Belichtungszeit 1/160
Brennweite 105.0 mm
ISO 400

Öffentliche Favoriten