Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?
Plattschwanzgecko - fotografiert in der Reptilienausstellung

Plattschwanzgecko - fotografiert in der Reptilienausstellung

264 1

Armin Gläsel


Free Mitglied, Schwabach

Plattschwanzgecko - fotografiert in der Reptilienausstellung

Plattschwanzgeckos leben endemisch in den Wäldern Madagaskars. Werden diese Wälder, wie es derzeit passiert, rücksichtslos abgeholzt, ist es mit dem Fortbestand der Plattschwanzgeckos als Art vorbei.
Dabei sind Plattschwanzgeckos faszinierende Fotoobjekte, denn sie verschlafen den Tag kopfunter gut getarnt auf einem Baumstamm.
Plattschwanzgeckos sind verträgliche Tiere und gehen nachts auf "Insekten-Jagd". Die Tiere halten Temperaturen nachts unter 20 Grad Celsius aus, brauchen für das Wohlbefinden eine hohe Luftfeuchtigkeit und hohe Temperaturen am Tag.
Fotografisch interessieren mich die unterschiedlichen Formen, Strukturen und Farben der Plattschwanzgeckos: Ihre perfekte Tarnung, ihre großen Augen, ihr skurriler Schwanz und auch die Haftlamellen an ihren Füßen.
Hier zeige ich ein Foto vom Kopf eines Plattschwanzgeckos, fotografiert mit meiner Pentax K20 und einem analogen Tamron-Makro 90 mm Objektiv bei Blende 5.6, 320 ASA und - 1 Belichtungskorrektur.

Kommentare 1