Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Andreas Friesen


Free Mitglied, sage

Pfeife

Eines Schreibers Pfeife bin ich,
Man sieht es schon an meinem Leib,
Der dunkel wie ein Kaffernweib,
Mein Herr raucht wahrhaft meisterlich.

Hat ihn der Kummer unterjocht,
Dann qualm ich wie der Hütte Schlot,
Wo auf dem Herd das Abendbrot
Für einen müden Bauern kocht.

Sein Herz umstricke ich und schaukle
Es in den Netzen, blau und rund,
Entstiegen meinem Feuerschlund.

Die Seele ich mit Trost umgaukle,
Daß wie verzaubert und belebt
Sein matter Geist sich frisch erhebt.

Charles Baudelaire




Kommentare 6

Schlagwörter

Informationen

Sektion
Klicks 615
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz