Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Werbefreiheit? Jetzt Premium werden!
Was ist neu?

Atma Stech


Free Mitglied, Vienna

Kommentare 5

  • Jürgen (Tango) 10. September 2013, 14:46

    Intim.

    Gruß von Jürgen
  • FePa 10. September 2013, 11:41

    Zart. Zerbrechlich. Ein Hauch.
    LG Felix
  • Lucius Sombre 10. September 2013, 8:09

    Liebe Atma,
    persona von lat. personare - hindurchtönen, nämlich durch die Maske (die der antike Schauspieler trug) - und dieser Wortsinn passt hier, finde ich, gut. Denn die Person Deines Bilds entzieht sich dem Betrachter durch den hochintensiven Blick, und zwar nicht nur deshalb, weil er nach unten auf einen imaginären Punkt gerichtet ist, sondern vor allem, weil er viel stärker nach innen als nach außen gerichtet ist. Und wie eine Maske legt sich der rosa-violettene Schleier über das ganze Bild, allerdings nicht, um, im banalen Sinn einer Maske, etwas zu verbergen, sondern um in den schön vielfältigen Farbnuancen und Lichtspuren etwas von der Bewegtheit der inneren Seelenlandschaft ahnen zu lassen.
    Herzliche Grüße
    Lucius
  • Kova 10. September 2013, 1:10

    Bombe!
  • Der Michel aus... 9. September 2013, 23:50

    Emotional stark!

Informationen

Sektion
Ordner incipit vita nova
Klicks 473
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz

Exif

Kamera NIKON D7100
Objektiv 50.0 mm f/1.8
Blende 3.5
Belichtungszeit 1/640
Brennweite 50.0 mm
ISO 100