Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Klaus Kettner


Free Mitglied, Nürnberg

Panorama - Tonlos

Info: Installation im "Neuen Museum Nürnberg", auf dem Bildschirmen erzählen 48 Menschen etwas, auf jedem Kopfhörer kann man einer der Personen zuhören. Setzt man keinen Kopfhörer auf, so nimmt man nur die Bildschirme wahr - im Raum selbst ist es still.

Technik: Aufgenommen mit einer Olympus C-900Z Digicam, das Bild setzt sich aus 4 Einzelbildern zusammen, die am Computer zusammengesetzt wurden. Die Deckenkonstruktion ist links etwas abgeschnitten, aber hier ragte eine Wand ins Bild, ich konnte den Standort für das Stativ nicht anders wählen. Das Bild wurde in SW umgewandelt und die farbigen Bildschirme (Originalfarbe) wieder einkopiert.

Kommentare 15

  • Agnes Baumann - Eyes4Pictures 19. März 2007, 1:56

    das nenne ich mal unterhaltung...hammer sarkes bild.
    LG Agnes
  • Agnes Bosshard 16. Februar 2007, 23:25

    eine klasse Aufnahme gefällt mir vom Aufbau her
    gruss Agnes
  • Peter Kleebusch 1. Oktober 2006, 0:07

    +++
  • Klaus Gärtner 28. September 2006, 21:41

    Klasse und sehr eindringlich!
    Gruß von Klaus
  • Der Mungo 12. April 2006, 12:36

    Gefällt mir.

    Gruß: René
  • Herr Glier 21. März 2006, 17:23

    sehr geniales bild muss ich sagen greetz josh
  • Alexander Andrejew 16. März 2006, 11:59

    ist gut, schlicht und begrenzt ...

    Alexander
  • Dirk Heidenfelder 15. Januar 2006, 0:44

    hallo klaus,
    das hast du super hinbekommen! meinen respekt.
    ich glaube, cih abe weder die technik noch die geduld für sowas.
    aber das ergebnis überzeugt. vor allem die idee, die bildschirme farbig mit reinzunehmen. sehr stark.

    gruß dirk
  • Blues hardy 11. Januar 2006, 19:17

    hallo klaus,
    jetzt noch ein mensch mit auf dem bild, der da sitzt und zuhört, dann wäre das das tüpfelchen auf dem i.
    gruss vom blues
  • Ro Bin(e) 16. Oktober 2001, 15:29

    wow, *staun* aus 4 aufnahmen zusammengefügt, das ist echt saubre arbeit! also ehrlich, das foto das könnte ich mir länger angucken, es würde mir nicht langweilig werden, weiß nicht genau wieso, aber am besten gefällt mir halt erstmal der farb-sw-kontrast!!! das war eine wirklich gute idee! und überhaupt, ich find das foto absolut stark!

    liebe grüße,
    bine
  • Wolff H. 10. Oktober 2001, 14:35

    Hallo Klaus.
    Auf den ersten Blick eine tolle Umsetzung dieser Installation.
    Wenn man dan liest, dass Du 4 Aufnahmen zusammengefügt hast, kann ich nur sagen:
    Sauber !
    Man sieht es nicht und das ist das größte Kompliment, was man machen kann.
    Die Weitwinkelschwäche der allermeisten Digitalen hast Du gut umschifft und bei diesem Bild hat sich die Arbeit absolut bezahlt gemacht.

    Gruß Wolff
  • Günter Linderer 9. Oktober 2001, 22:30

    Super gemacht, trotz der bereits beschriebenen kleinen Mängel. Manchmal ist man eben von einem Motiv so gefangen, dass man die Kleinigkeiten erst im Nachhinein wahrnimmt. Und da du gleich 4 Fotos machen musstest, warst du sicher mit anderen Problemen beschäftigt. Gefällt mir trotzdem!
    Gruß Günter
  • Rudolf Dick 9. Oktober 2001, 9:36

    Ich habe mir auch Deine Homepage angesehen und über Deine übrigen Panoramabilder gestaunt. Das hier ist auch wieder klasse. Du beherrschst ja die Bildbearbeitung sehr gut, da muss ich noch viel lernen. Gruß, Rudolf
  • Klaus Kettner 8. Oktober 2001, 23:43

    @Heinz: Wenn Du genau hinsiehst, dann kannst Du Fragmente eines kleinen Mädchens entdecken, daß sich auf 2 der 4 Bilder jeweils am Rand der Aufnahme befand und sich von Kopfhörer zu Kopfhörer bewegte. Die Stiching-Software erzeugt dann diese Phantome. Um die Szenerie so leer hinzubekommen, braucht man aber viel Geduld.

    @Gerry: Wie angedeutet, die räumlichen Verhältnisse geben keine andere Kameraposition her und um ein saubere Ergebnis zu bekommen, muß die Kamera für die Stiching-Software genau senkrecht ausgerichtet sein. Ein bischen mehr "oben" würde mir auch gefallen.

    -kk-
  • Heinz Markytan 8. Oktober 2001, 21:03

    Wirklich ausgezeichnete Arbeit. Wie hast du es geschafft keine Besucher im Bild zu haben. Ist das Museum so schlecht besucht?
    Gruss Heinz

Schlagwörter

Informationen

Sektion
Klicks 1.064
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz