Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unseren Webseiten zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Webseiten an unsere Partner für Emails, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

Was ist neu?
Panokunst, dass ist auch nicht schwer, es auszustellen aber sehr

Panokunst, dass ist auch nicht schwer, es auszustellen aber sehr

326 2

König Igno


Free Mitglied, Prinzip

Panokunst, dass ist auch nicht schwer, es auszustellen aber sehr

Nachdem ich heute mein erstes dreireihiges Pano aus 25 Bildern gemacht habe und auf ein Ausmaß sondersgleichen kam, dachte ich mir, dass es doch garnicht in die FC passt.

Ist ja klar, 7803x3717 kann ja nicht auf jedem Monitor dargestellt werden.

Da ich meine Buddies aber nicht mit Scrollen nerven wollte, da dachte ich mir, mach doch einfach mal wieder Quadratisch. Aber nicht einfach links und rechts schneiden, nein, stauchen war die Antwort.

Als nächtes wurden die vom Motiv ablenkenen Farben auf das wesentliche, nämlich schwarz und weiß, reduziert. Die Graustufen langweilten, also Kontraste auf Volldampf.

Panos sind aber Kunst - das wußte ich und hatte Respekt davor - also habe ich das Bild noch mit ein paar total sinnlosen Filtern gequält, damit es noch besser aussieht. Langsam tastete ich mich an das Idealbild in meinem Kopfe, hier ein Regler, da ein Schieber. Da ich dann eh nicht mehr erkennen konnte, was das Motiv eigentlich darstellen sollte (darauf kommt es ja auch nicht an), hab ich es gedreht.

Damit jetzt nicht wieder das Geschrei los geht, was soll der Scheiß, kann ich Euch gleich beruhigen - davon versteht ihr nichts!

Das ist KUNST!


Danke an all meine Lehrer in der FC!

Kommentare 2