Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?
Pain Killing Drug II

Pain Killing Drug II

1.316 3

Martin Steiling


Free Mitglied, Wadersloh

Pain Killing Drug II

noch eins. Weil sich Buddies (zurecht) beschwert haben, sie wüssten nicht welche Art von Musik die Band macht, hier eine ausführliche Biographie.

The Rock is back!

Pain Killing Drug (P.K.D) kommen aus Wadersloh, einem kleinen Ort im südlichen Münsterland. Die Musik basiert auf mehrstimmigen Gesang, eingängigen, melodiösen und unkomplizierten Gitarrenriffs unterstützt vom präzisen Akzente setzenden Schlagzeug und Bass.
Bereits nach drei Jahren konnten die Band auf über 100 Live Auftritte und 3 damals noch in Eigenregie produzierte Alben zurückblicken.

Die Entscheidung einige Ihrer Songs ins Internet zu stellen, sollte sich schon kurze Zeit später für die 4 Musiker als wahrer Glücksgriff herausstellen.
Binnen weniger Wochen errang Pain Killing Drug durch das damals noch relativ unbekannte Musikformat weltweite Popularität. Plötzlich fanden sich ihre Titel in Playlists verschiedenster Radiostationen auf der ganzen Welt wieder. Neun Wochen lang führten sie die USA-Download Charts auf mp3.com an, worauf auch Ihre erste offizielle Veröffentlichung auf einem Sampler in Japan folgte.
Den innovativen Musikern wurde wegen ihrer frühzeitigen Auseinandersetzung mit dem Thema Internetmusik im Jahr 2000 auf der Musikmesse Popkomm die Auszeichnung des „Besten Internationalen MP3 Acts“ verliehen. Dies wurde gebührend von den Besuchern und Mitarbeitern verschiedenster Plattenfirmen bei ihren Liveauftritt auf der Messe gefeiert.

Folge dessen wurde Anfang 2001 endlich der erste Plattenvertrag bei einem Major unterzeichnet. Dieses brachte auch einen Wechsel des Schlagzeugers mit sich. Schon mal dabei etwas zu verändern, gab es neben dem neuen Drummer auch einen neuen Bandnamen und eine neue musikalische Ausrichtung der Band.
Als kurzes Projekt geplant, veröffentlichte die Band jedoch in den fast 5 Jahren unter dem Namen Audiosmog drei Longplayer. Logos von BMG und UNIVERSAL schmücken von nun an die Plattencover der Band. Regelmäßig wurden Videos der Band in verschiedenen Sendungen von MTV und Viva gesendet. Audiosmog wurden fester Bestandteil der Media Control Charts.
Deutschlands Bühnen wurden schnell zu klein für die Band und so reiste man oft in unsere europäischen Nachtbarländer. Eigens für den französischen Musikmarkt wurden Stücke neu eingespielt und neue Musikvideos produziert z.B. am Mittelmeerstrand von Cannes. Die Band spielte Konzerte u.a. in Frankreich, Polen , Lettland, Schweiz, Ungarn, Italien, Luxemburg und standen mit Musikern wie; Pink, H-Blockx, Dick Brave, Natural Born Hippies, Nina Hagen, Ruslana auf der Bühne.

Was ursprünglich nur als kurzes Projekt geplant war, endet .

Anfang 2006 verließ der Drummer die Band. Sein Nachfolger ist der direkte Vorgänger. Grund genug in „ursprünglicher“ Besetzung auch wieder unter ihrem alten Namen Pain Killing Drug aufzutreten.

Die Band arbeitet zurzeit im Studio an den Aufnahmen zu ihrem neuen Album.

Pain Killing Drug sind:

Vocals/ Guitar : Andre Schön
Guitar : René Berndt
Bass : Niels Goldau
Drums : Jan Paschen

zum reinhören: www.myspace.com/painkillingdrug

Pain Killing Drug
Pain Killing Drug
Martin Steiling

Kommentare 3

  • That´s Life 23. Mai 2007, 14:40

    gut abgelichtet und bearbeitet
    Gruß That´s Life
  • Klaus Hofacker 23. Mai 2007, 8:39

    Vielen Dank für deine aufschlussreiche Bandinfo:-)
    Diese Aufnahme hat einfach mehr Ausdruck und die bessere Perspektive als die Erste.
    LG Klaus
  • ChristophS. 22. Mai 2007, 22:27

    die Perspektive ist nicht schlecht auch die Tonung gefällt mir. Ich fände es aber besser, wenn alle Jungs in die gleiche Richtung wie der Linke schauen würden, nach unten finde ich nicht so toll.
    LG Christoph