Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

libellenwissen


Free Mitglied, Berlin / Brandenburg

Paarungsrad der Federlibellen

Blaue Federlibelle - Platycnemis pennipes

Die Federlibellen ähneln den Schlanklibellen sehr und werden daher oft für Azurjungfern gehalten. Augenscheinlich das sicherste Unterscheidungsmerkmal ist jedoch der doppelte schwarze Längsstrich (Humeralstreifen) auf der Brust (Thorax) und die federartigen, mit langen Härchen besetzten Beinschienen, die für ihren Familiennamen verantwortlich sind.

Wissenswertes:
Sehr häufige und weit verbreitete Kleinlibelle, die in unserem Gebiet kaum verwechselt werden kann.

Merkmale:
Die Federlibellen besitzen als einzige Art auf der Brustseite einen "doppelten" Antehumeralstreifen, der sich in Richtung Kopf wieder zu einem zusammenfügt. Die Schienen (Tibien) der Mittel- und Hinterbeine
sind flächig verbreitert. Beine mit schwarzem Längsstreifen und langen Borsten.
Auf der Hinterleibsoberseite tragen beide Geschlechter pro Segment zwei schwarze Längsstreifen, deren Ausdehnung sehr variieren können.
Die Körperfarbe der Weibchen ist cremefarben oder grünlich, die der Männchen hellblau. Jungtiere sind fast weiß. Die Flügelmale ausgefärbter Exemplare sind orangefarben bis hellbraun.

Bevorzugter Lebensraum:
nahezu alle Stillgewässer, aber auch an langsam fließenden Gewässern.

Aktivitätsmaximum:
Mitte Mai bis September / Oktober.

Rote Liste Deutschland:
RL 0 = Nicht gefährdet.

Besonderheiten:
Einzige Art der Familie Federlibellen (Platycnemididae) in Deutschland.

Quelle: http://www.libellenwissen.de/ Meine Bestimmungsseite ist jetzt online. Ich freue mich auf euren Besuch !


Freihand-Aufnahme, Offenblende Sigma 150 / 2,8 , Brandenburg im Juli 2010

Kommentare 1

  • Madame Klick 8. November 2010, 16:09

    wie schon die unterschiedliche Färbung der Libellenkörper bei diesem Foto zur Geltung kommt - und ein Herz bildet.