Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?
647 6

Rainer Harf


World Mitglied, Hamburg

+ out of space +

REM-Aufnahme, nachträglich manuell mit PS nachgefärbt. Es handelt sich um einen Nematoden (Gattung Longistriata), also einem Wurm, der in diesem Fall parasitisch im Darm von Mäusen lebt, und sich mittels der Peitsche (siehe Bild) und der Haftkralle an der Schleimhaut (Mucosa) festhakt.

Kommentare 6

  • B. Burghardt 27. März 2011, 5:27

    und sowas soll an "Flirtdosen" leben können :D
  • Gabi Wolfertz 26. Juni 2005, 12:50

    Beeindruckende Angelegenheit, aber fies......
  • Rainer Harf 6. Juni 2005, 22:16

    @Walter: Das Tier ist insgesamt einen halben Zentimeter lang, und es handelt sich nur um ein Ende, habe die genaue Vergrösserung gerade nicht im Kopf. Du hast recht: Das Tier wurde der Leitfähigkeit wegen mit Gold bedampft, daher ist das Originalbild schwarz-weiss. Ich habe es dann nachträglich mit Photoshop eingefärbt...
    Gruss Rainer
  • Walter Fischer 6. Juni 2005, 21:45

    Ist das ein liebes Tierchen!

    Es könnte in meinen Augen aber genauso gut eine stück Gummihandschuh mit Erde und ein Grashalm oder eine kaputte Socke sein.

    Wie groß ist dei Vergrößerung?
    Woher kommt dei grüne Farbe? Ich dachte die Präparate sind immer leitfähig gemacht worden und daher nicht farbig...
    LG W.
  • Andreas Fritz 3. Juni 2005, 13:28

    na lecker ;-)

    Viele Grüsse,
    Andreas
  • Cord Boschen 3. Juni 2005, 11:52

    nicht haben wollen... gott sei dank bin ich keine maus... klasse aufnahme... sollte sich nur mal waschen, der gute.... ;-)

Schlagwörter

Informationen

Sektion
Ordner Portraits
Klicks 647
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz