Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Werbefreiheit? Jetzt Premium werden!
Was ist neu?

Peter (pit) Schmidt


Free Mitglied, Bruchsal

Obergrombach

Obergrombach, ein Stadtteil von Bruchsal, hat seine fotografischen Reize. Im "Städt'l" scheint die Zeit stehengeblieben zu sein.
Aufnahme mit einer SONY mavica, Blende 5,6 und 1/60 sec, am frühen Morgen.

Kommentare 9

  • Inge Ha. 16. April 2005, 11:36

    bei Dir würde ich auch gerne mal Brötchen holen, nein Spaß bei Seite ich dachte zuerst die Aufnahme sei in einem Museumsdorf entstanden.
    Ein sehr schönes Zeitdokument, das leider in dieser Art wenig Beachtung findet.
    Darum habe ich die Sektion Freiluftmuseum in leben gerufen (Vorzugsweise Häuser Anlagen und Detail,s aus vergangener Zeiten, als Zeitdokument damaliger Bau- und Lebensweisen). Würde mich freuen wenn Du sie mit solchen Aufnahmen bereichern würdest.
    LG Inge
  • Caroline B. 5. November 2001, 16:23

    Wow, ist das ein schönes, nostalgisches Bild!! Hätte ich mir sicher auch "gegönnt!"" :-)) Und es hat, wie ich sehe , hundertausend Kleinigkeiten...die zur Detailaufnahme einladen!
    Schönes Motiv!!
    lg
    c.
  • Marc Jaeger 4. Oktober 2001, 10:48

    Hallo Peter!
    Das sieht stark nach Burgstraße bei der Feuerwehr aus :O)
    Grüße, Marc
    P.S. Danke für deine Bemerkung!
  • Ralf S. 25. August 2001, 14:51

    @Peter
    Für meinen Geschmack die richtige Entscheidung.
    Gruß
    Ralf
  • Peter (pit) Schmidt 25. August 2001, 12:58

    Die Aufnahme entstand heute morgen beim Brötchenholen. Es war blassblauer himmel, aber die Sonne war gerade aufgegangen, noch im Morgendunst verschleiert. Das Haus steht in engbebautem Gebiet, so dass immer Teile davon teils im Licht, teils im Schatten liegen. Das beste Licht ist somit entweder früh morgens oder am Abend, wenn die Sonne bereits untergeht. Sonst herrscht ein Mischlicht und da werden entweder die Schatte zu dunkel und die von der Sonne bestrahlten Teile richtig belichtet oder umgekehrt. So habe ich heute morgen das etwas kühlere Frühlicht benutzt.
  • Ralf S. 25. August 2001, 11:07

    Na, da will ich jetzt aber mal eine Diskussion anregen:

    Ich behaupte, für eine Dokumentaion wurde hier richtigerweise bewölkter Himmel ausgenutzt. Das dabei Kontrast und Farbintensität etwas leiden können, bleibt naturgemäß nicht aus.
    Dafür erkennt man auch sehr schöne Details.

    Im Gegensatz zum Einbinden von Seitenlicht, welches die Szenerie vielleicht oder sogar bestimmt lichttechnisch interessanter, stimmungsvoller gestaltet hätte.
    Aber auch hier wieder mit dann dem Nachteil der nicht so detailreichen Wiedergabe.

    Daher vermute ich die Absicht von Peter eher in einer guten Dokumentation als eines Stimmungsbildes.

    Wie denkt Ihr darüber?

    Gruß
    Ralf

  • Andreas Weis 25. August 2001, 10:15

    Ein schönes Bild von einem noch schöneren Haus, sowas findet man selten, meist hängt doch noch irgend eine störende Stromleitung, Antenne, usw. rum, was das ganze Bild irgendwie zerstört. Nur die Farben finde ich etwas flau.
  • Ute Allendoerfer 25. August 2001, 10:09

    eine gute Stimmung hast du eingefangen... ein Haus wie ich er gern gehabt hätte.. aber ob das alles so *romantisch* ist.. wie es aussieht? *gg* zum Bild... eine Idee mehr Kontrast.. würde ihm gut tun.. versuchs mal... und schau was dir besser gefällt.. (habe es natürlich erstmal versucht.. bevor ich dir hier gute Ratschläge gebe... von denen ich nicht weiss wie sie wirklich aussehen.. weil ich mir unsicher war.. ist aber schon wieder gelöscht) von diesen Motiven könnte ich mehr vertragen.. ich mag solche alten Häuser.. vielleicht könnte man dies hier auch nochmal aus einer anderen Perspektive aufnehmen.. ich finde es recht schwer Häuser so zu fotografieren das sie nicht wie eine Kinderzeichnung aussehen.. und dir ist gelungen.. Lieben Gruss Ute ;-))
  • Ralf S. 25. August 2001, 9:08

    Oh ja, der Titel kommt voll rüber. Insbesondere die Fenster- u. Türlaibungen fallen mir auf. Sehr harmonische Farbkomposition, mit "Leben" durch die Pflanzen vor dem Haus.
    Gruß
    Ralf

Schlagwörter

Informationen

Sektion
Ordner Städte
Klicks 650
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz