Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Nicht zu verstecken...

... braucht sich die Lugansk (ehem.Worowschilowgrad) 232er der Raildox.
Waren die Ludmillas doch bis 2005 die stärksten Dieselloks Europas, was erst Voith mit der Maxima toppen konnte. Auch hinter Büschen versteckt, macht sie mit ihrem blau-weiss-orangenen Kleid eine gute Figur.
Hätte sie gern ohne Gestrüpp abgelichtet, aber hier nicht anders und vor allem konfliktlos zu machen gewesen.

Kommentare 2

  • Detlef Bialkowski 31. März 2013, 19:42

    Thomas, Du hast es auf den Punkt gebracht! Genau dies soll das Bild bezwecken, Doku über einen nicht gerade kleinen und unbedeutenden Industriezweig. Ich bezweifle stark, das das EBA überhaupt noch weiss, was in ihrem Bereich so alles "abläuft".P.S. "Gängige Ideale".Kann ich nichts damit anfangen.
    Danke für Deine Anmerkung. VG Detlef
  • Thomas Jüngling 31. März 2013, 18:58

    Verbuchen wir's mal unter "neue deutsche Eisenbahnlandschaft" - zugewucherte und halb demontierte Bahnanlagen sind doch irgendwie typisch für diese Epoche, genau wie ehemalige Reichsbahn-Loks im Privatoutfit. Das Foto entspricht auf den ersten Blick nicht dem gängigen Ideal, aber ich finde doch, dass man durchaus eine durchdachte Motivwahl erkennen kann. Und als Doku ist es wirklich gut!

    Gruß Thomas