Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?
nach sander #1 - der jurist

nach sander #1 - der jurist

1.127 39

M Englert


Free Mitglied, Düsseldorf

Kommentare 39

  • Joachim J. 25. Mai 2005, 22:37


    Hey, Deine Portraits gefallen mir.
    Angenehm ungekünstelt, sehr direkt und offen.
    Nicht geschönt, ehrlich, interessant.
    Gruß Joachim
  • Tana Hall 10. Februar 2004, 14:13

    sehr gutes pic !
    lg tana ;-)
  • M Englert 5. Februar 2004, 17:10

    >mit *zu neu* meinte ich keineswegs die >Bildstimmung, wie du an meiner Wertung sicherlich >erkennen kannst sondern das optische >Erscheinungsbild des Fotos

    wo ist der unterschied ?
  • Stefan F. (Lichtjäger) 5. Februar 2004, 12:19

    @ Michael
    da hast du mich falsch verstanden ...
    mit *zu neu* meinte ich keineswegs die Bildstimmung, wie du an meiner Wertung sicherlich erkennen kannst sondern das optische Erscheinungsbild des Fotos ...
    Bei einem Bild mit dieser Wirkung erwartet man heutzutage eine brüchige Oberfläche, Kratzer und vergilbtes, aber kein Bild das technisch nahezu perfekt ist ...
    ;-))
    Würde es halt gerne auch mal auf alt getrimmt sehen ...
  • M Englert 4. Februar 2004, 16:30

    ich habe das bild deshalb in bezug zu sander gesetzt, weil es in anlehnung an sein werk von mir fotografiert wurde - wir haben in einem kurs die aufgabe gehabt, verschiedene fotografen zu adaptieren.
    ich bin nicht davon ausgegangen, dass viele fc`ler überhaupt bilder von ihm gesehen haben; dienigen die ihn kennen, haben das auch in ihren anmerkungen niedergeschrieben, und warum auch nicht.

    mit dem kommentar zum gold meinte ich, dass ich eigentlich keine information erhalten habe, die mir von nutzen ist.
    naja, ist ja auch ein hoher anspruch.

    gruss, michael
  • Martin Jung 4. Februar 2004, 12:22

    Hallo Michael,
    nun der Griff nach den Sternen ist vielleicht auch etwas hoch gegriffen, aber wozu setzt Du eigendlich das Bild in Bezug zu Sander. Muß das sein, oder kann es nicht auch einfach so der Jurist lauten? Meines Erachtens nach wird ein Vergleich hergestellt der unnötig ist und den das Bild auch nicht verdient. Und ich beurteile hier doch nicht das Wek Sanders welches ich auch gar nicht komplett kenne ( und wer tut dies schon), sondern Dein Bild, welches Du ja nun in Bezug zu Ihm setzt. Ich meine Sander ist noch von etwas anderer Qualität. Leider befürchte ich Dich damit zu beleidigen, was allerding nicht meine Absicht ist. Aber auch ein Sander ist nicht vom Himmel gefallen, und Deine Poträts gefallen mir sehr gut. Also nichts für Ungut
    Gruß M.
    PS. Außerdem ist auch nicht alles Gold was in der Galerie ist, und man sollte es auch nicht zu hoch bewerten, ob man rein kommt oder nicht.
  • M Englert 3. Februar 2004, 22:14

    genau - ausserdem weiss ich ja jetzt, dass das bild zwar kein gold, dafür aber ein griff nach den sternen ist.

    und da soll noch einer sagen, in der fc lernt keiner dazu.
  • Harald Deis 3. Februar 2004, 21:14

    Pro!
    Sehr guter Ausdruck, ich mag die harten Kontraste
    und das etwas "holzschnittartige" in der Schattenführung. Es stimmt zwar, der sichtbare Faltenwurf nimmt etwas von der "Über-Inszeniertheit", aber es bleibt ein sehr schöner Spätzünder der seine Geschicht erst nach einigen Sekunden zu erzählen beginnt.

    Schöne Arbeit

    Gruß

    Harald Deis


  • Rolf J. 3. Februar 2004, 21:14

    +
  • M Englert 3. Februar 2004, 21:14

    @martin jung

    wieso ist das ein griff nach den sternen ?
    und wie kannst du das nach einem bild beurteilen; du urteilst doch über sanders werk nicht nur anhand eines bildes.

    @stefan f.

    wieso wirkt es zu neu um als "nach sander" zu funktionieren ? gerade wenn ich alle verkleiden würde um die damalige stimmung zu erreichen, wäre der sinn und anspruch den er damals gehabt haben könnte, verloren.

  • Martin Jung 3. Februar 2004, 21:14

    Zwar der Griff nach den Sternen, und diese auch nicht errreichend, aber trotzdem ein dickes pro.
    Gruß M.
  • Mya L 3. Februar 2004, 21:14

    +
  • Jakub Wisniewski 3. Februar 2004, 21:14

  • Franz Reichenberger 3. Februar 2004, 21:14

    pro
  • Angelika H. 3. Februar 2004, 21:14

    pro

Schlagwörter

Informationen

Sektion
Ordner portraits.
Klicks 1.127
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz