Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Dirk Frantzen


World Mitglied, Viersen

Moonlight over Manhatten

Gestern Abend bei eisiger Kälte gegen 19 Uhr auf dem Empire State Building.
11.01.2009
Nikon D700
PS: leider war eine ordentliche Bearbeitung nicht möglich da ich z.Zt. nur IrfanView zur Bildbearbeitung dabei habe.

Kommentare 4

  • Dirk Frantzen 26. Januar 2010, 21:42

    @Michael Weilandt:
    Was soll der Kommentar? Das Bild hat garnichts mit HDR zu tun. Bearbeitung heißt auch nicht immer HDR. Ich betrachte Bearbeitung genauso wie Dunkelkammerarbeit. Und Du bist sicher nicht der Meinung, dass Fotos z.B. belichtungstechnisch in der DuKa nicht bearbeitet wurden?
    DESWEITEREN:
    Auf dem Empire Statebuilding ist die Benutzung von Stativen nicht erlaubt, es ist außerdem meist sehr windig.
    ERGO: Lange Belichtungszeiten i.d.R. unmöglich.
    Ich bitte Dich hiermit solche unsinnigen Kommentare unter meinen Bildern zu unterlassen.
    Besten Dank!
  • Michael Weilandt 25. Januar 2010, 9:14

    Für diese Aufnahmesituation hätte man bei dem entsprechenden Ausgangsphoto keine Bearbeitung gebraucht. Sie wäre mit einer sehr kleinen Blende und einer langen Belichtungszeit bestens zu bewältigen gewesen. Ich habe mal im Fine Art Printer gelesen, dass, wenn HDR die Menschen berühren würde, sich die Werbung dieser Technik lange bemächtigt hätte. Hat sie aber nicht, insofern ist HDR überflüssig.

    Michael
  • Ronald Unger 12. Januar 2009, 22:13

    Bei Euch scheint also der Mond auch so groß und hell wie bei uns grad in "good old Germany"?

    SUUUPER Foto - kann man nicht meckern - besser geht's net! ;-)

    LG - Ronald
  • ulizeidler 12. Januar 2009, 12:50

    Moonhatten also :O)))

    Schick!