Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Uwe Schmidtmann


Basic Mitglied, Einbeck

Mond 10.05.08

Der Mond am 10.05.2008 um 21:30 Uhr Sommerzeit - einige Stunden nach der Marsbedeckung.

Aufnahmedaten: 13 Bilder zu je 1/125s mit 1600 ASA wurden mit Giotto aufaddiert und etwas geschärft. Kamera: EOS 400D; Objektiv: "Russentonne" (Spiegelteleobjektiv mit 1m Brennweite, Maksutov), f/10

Anmerkung: eigentlich hätte ich gar nicht addieren dürfen, da die "Tonne" nicht parallaktisch montiert war und somit schon eine leichte Bildfelddrehung aufgetreten ist. Wenn man genau hinschaut, sieht man auch, daß die Aufnahme an den Sichelspitzen unschärfer ist als in der Mitte, wo der "Ursprung" für die Addition lag...

Als Vergleich sei erlaubt, folgende Aufnahme zu zitieren, die ziemlich genau 23 1/2 Stunden vorher entstand:

Kommentare 2

  • Uwe Schmidtmann 18. Mai 2008, 14:11

    Hallo Claus-Dieter.
    Das größte Problem für mich war, daß die Montierung, die ich vor Ort in Violau zur Verfügung hatte, leider einen für Fotografie völlig ungeeigneten Antrieb hat - dadurch mußte ich bis mindestens 1/100s runter, damit die Bilder nicht durch den Antrieb verwackelt wurden. Genau das ist mir nämlich leider während der Marsbedeckung passiert.
    Von zu Hause hätte ich eine ganz andere Montierung verwendet und dann in der Tat mit ISO-100 fotografiert. Außerdem ist die Montierung dann auch parallaktisch... Das war halt alles schnell hingedoktert und für den Kompromiß bin ich eigentlich mit der Aufnahme sehr zufrieden.
    Viele Grüße, Uwe
  • Claus-Dieter Jahn 18. Mai 2008, 6:24

    das größte Problem beim addieren von Mondbildern dürfte das Seeing darstellen.
    Ich hatte das auch mal probiert,aber durch das Seeing waren immer Teile der Mondoberfläche nicht deckungsgleich.
    Deshalb denke ich mal das Einzelaufnahmen,zumindest in diesem Brennweitenbereich besser geeignet sind.
    Dafür hast Du aber eine viel zu hohe ISO Zahl gewählt.
    VG Cl.-D.