Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Peter Franke


Free Mitglied, Hamburg

Mit Taschencomputern durch die Zeit

EOS D60

Ich bitte um HInnweise wie farblich so unterschiedliche Objekte am besten abgelichtet werden können.

Kommentare 4

  • Peter Franke 9. Januar 2003, 14:21

    Hallo Uwe,

    ja ich denke du meinst einen Abakus ?
    Ich hoffe es ist richtig geschrieben aber naja...

    In der Geschichte der (auch tragbaren) Rechenmaschienen/Rechenhilfen gibt es noch viele mehr.

    Auf dem Bild sind lediglich die die ich selbst seit meiner Ausbildung aktiv benutzt habe und teilweise noch nutze.

    Gruß
    Peter
  • Uwe Hoffmann 9. Januar 2003, 13:06

    Mann hätte auch als Hintergrund einen der Rechenschieber unterlegen können, die mit den Kugeln.
    Naja.. LOL war ein Witz.

    Sonst.. ganz gut gelungen..

    Eines der schwierigsten Kapitel in der Fotografie ;:-) ist nach meiner Meinung das ausleuchten von Inneraumaufnahmen von Materialien die sowohl in Struktur und Farbe stark differieren.

    Ausprobieren ist da alles was hilft. Ich hätte eventuell einen schwarzen einheitlichen Hintergrund gewählt und dann als Messlatte für die Belichtung eine der Tasten des Rechners links.

    ( Als kleiner Tipp. Wenn du es einfach haben willst mach 2 Bilder. 1 x den Weissen Schieber.. Einmal den Rest. dann in EBV reinlegen und mit Tonwert und Helligkeits, sowie Kontrastabgleich rumwerkeln biss es passt. )

    Naja :-) Bisserl übertrieben aber eine Lösung..

    mfg
    Hope

  • Peter Franke 5. Januar 2003, 15:38

    Vielen Dank für den Hinnweiß.
    Ja das mit dem einheitlichen Hintergrund verstehe ich, werde ich baldmöglichst ausprobieren.
    Dies Bild, indirekt Beleuchtet, ist eines von mehreren Versuchen. Die direkte Beleuchtung mit einer 500W Photolampe führte dazu das der Rechenschieber im Vordergrund nur einfach Weiß und somit nicht erkennbar war. Bei Verwendung eines weißen Hintergrundes waren die Details der Dunklen Geräte kaum mehr erkennbar.
    Ist das überhaupt Lösbar oder bleibt das immer nur ein mehr oder minder guter Kompromiß ?

    Je mehr konstruktive Hinnweise ich für meine Anfängerphotos bekomme um so größer wird der Spaß im FC sein.
  • Petra Dindas 5. Januar 2003, 13:40

    ... ich denke mal etwas mehr Lícht und einen einfarbigen Hinter/und Untergrund... sprich keine Teilung am Horizont.... und noch ein wenig näher ran???
    herzliche Grüße und viel Spaß in der FC wünscht d@rk rose