Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Thomas Mader


Free Mitglied, Ellingen

Mit Hilfe eines Seehundes...

Als ich an diesem Abend an der Gletscherlagune Jökulsárlón stand und die Wirkung der letzten Strahlen der Sonne auf den schimmernden Eisflächen verfolgte, fiel mir ein Seehund auf, der nicht weit vom Ufer entfernt im Wasser schwamm. Immer wieder tauchte er unter, kam nach kurzer Zeit wieder hoch und war anscheinend auch gar nicht besonders scheu.

Nach einer Weile des Zuschauens widmete ich mich wieder den Eisbergen und vergaß den Seehund völlig. Umso mehr war ich erstaunt, als eines der kleineren Eisstücke (über Wasser so ca. 3 x 1 Meter groß) begann, sich völlig selbständig entgegengesetzt zur natürlichen Treibrichtung der Eisberge zu bewegen und im Wasser zu drehen.

Erst da realisierte ich, dass der Seehund wohl unter Wasser für diese Drehbewegung verantwortlich war und mit dem Eisstück spielte. Er drehte den Eisberg etwa um 180 Grad, so dass sich bisher nicht sichtbare Formationen allmählich aus dem Wasser hoben.

Total verblüfft war ich, als ich diese neuen Formen identifizierte: Sie sahen aus wie ein stehender Pinguin, andere mögen darin vielleicht einen Wolf erkennen. Aus glasklarem Gletschereis stand er da, geformt von der Natur und doch so, als wäre er durch einen Bildhauer entstanden.

Und das alles zutage gebracht durch die Hilfe eines verspielten Seehundes...

Kommentare 5

  • Annette He 30. Juli 2013, 11:27

    Die Natur erstaunt uns halt immer wieder. Wunderbar hast Du das beschrieben, das sind zauberhafte Momente, die man wohl niemals vergeßen wird.

    Gruß,
    Annette
  • ELEIRBAG 14. Juli 2013, 17:49

    Fantasie grenzenlos - verschmolzen... schwimmend...

    auch Deine Collage dazu finde ich fasznierend.
    LG Gabriele
  • Nord 6. Juli 2013, 13:42

    klasse Aufnahme mit einer unterhaltsamen Geschichte.
    Gruß Nord
  • Zugreister 5. Juli 2013, 11:24

    Wunderbare Geschichte zu einem tollen Foto.
    LG
  • Reinhold Junior 5. Juli 2013, 9:18

    Wie ein Kunstwerk, eine Skulptur.
    Sicher ein einmaliges Erlebnis.
    Liebe Grüße
    Reinhold

Informationen

Sektion
Ordner Island
Klicks 604
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz

Exif

Kamera Canon EOS-1D Mark III
Objektiv Canon EF 70-200mm f/2.8L IS II USM
Blende 2.8
Belichtungszeit 1/320
Brennweite 140.0 mm
ISO 200

Öffentliche Favoriten