Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Christian Fenn


Free Mitglied, Hammelburg

Merkurdurchgang

Der Merkur schiebt sich zwischen Erde und Sonne.
Datum: 07.05.03
Ort: Maßbach
Kamera: Canon EOS 300
Optik: 8" Schmidt-Cassegrain Celestron mit 2000mm Brennweite, Okularprojektion mit 25 mm Okular

Kommentare 3

  • Zwecke 24. April 2004, 12:10

    Eine beeindruckende Aufnahme, die viele fotografische und astronomische Kenntnisse abverlangt.
    Gefällt mir super, da solche Bilder Setenheitswert besitzen.

    MfG Horst
  • Frank Stefani 5. Januar 2004, 13:52

    @Fritz + Wolfgang: Merkur war nicht in erster Linie der Gott der Diebe und Händler, sondern vor allem der Bote der Götter. Merkur - der gleichbedeutend mit dem "früheren" griechischen "Hermes" ist, brachte den Menschen die Botschaften der Götter.

    Hermes sagte nicht einfach nur sein Sprüchlein auf, sondern er erklärte und er wollte verstanden sein. Daher ist die "Hermeneutik" auch heute noch das wissenschaftliche Verfahren der Auslegung und Erklärung von Texten.

    Hermes wurde meist mit geflügeltem Helm oder geflügelten Schuhen dargestellt - der eilende Götterbote. Aus diesem Grund erhielt der flinke Planet Merkur seinen Namen und deshalb nennt sich das Transportunternehmen "Hermes" heute noch so ... flink wollen sie sein ;-)

    Viele Grüße aus den Alpen, Frank
  • Wolfgang H. S. 3. Januar 2004, 8:27

    Willkommen in der fc!
    Ein interessantes Foto, vor allem die Größenverhältnisse beeindrucken
    @Fritz: Händler und Diebe auf einer Ebene, ebenfalls sehr interessant ;-)
    Gruß, Wolfgang