Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?
581 3

Heribert Gaksch


Free Mitglied, Bangkok & im Weinberg in Khao Yai

Mehr Meer-Salz

findet man in den Salzfeldern. Nach einem Besuch im Fischereihafen - http://www.tatnews.org/emagazine/2799.asp - geht es weiter in Richtung Sueden wo man zwischen Samut Sakorn und Samut Songkram zu den Salzfeldern kommt. Hier wird das Meerwasser von "Feld" zu "Feld" umgepumpt
bis sich Kristalle gefomt haben. Dann wird es "geerntet" umgeschichtet gesammelt, spaeter verpackt und verkauft. All das ist richtige Knochenarabeit in sagenhafter Hitze. Ich bin beim fotografieren schon geschmolzen. Laut Wetterbericht hatten wir 36 Grad im Schatten - nur war hier keiner.
Kamera Sony DSC F828

Kommentare 3

  • Heribert Gaksch 23. März 2006, 15:29

    Hallo Ruediger - Na ja ich moechte das nicht unbedingt machen muessen :-)) Ist mir mein Buero lieber.
    Hallo Manuel - :-)) habe mir 5kg fuer 1 Euro mitgenommen :-)) Ist recht grob aber gut fuer den Fischteich damit sich meine Koi's wohlfuehlen.
    LG Heribert
  • Manuel Schauer 21. März 2006, 18:39

    Das weisse Gold in seiner reinen Form. Hier gibt es ja fast nur noch dieses Industriesalz. Hast dir hoffentlich was mitgenommen.
    Gruß
    Manuel
  • Rüdiger Kautz 20. März 2006, 17:30

    diese schwere Arbeit bewundere ich immer wieder auf dem Weg von Bkk nach Hua Hin.
    Gib uns etwas von der Wärme, hier kann man sie gut gebrauchen.
    Gruß Ruediger