Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Maik Jacobsen


Free Mitglied, Flensburg

Marinetornado

Bald Geschichte

Lange wird es die Tornados mit dem Anker nicht mehr geben. Leider.

Kommentare 10

  • Siegrid I 24. November 2004, 1:24

    genau...und dich dann schön in ruhe lassen
  • Maik Jacobsen 16. November 2004, 20:11

    Also "Manny"

    Was hat das denn mit Kritik zu tun.
    Die FC ist ein Fotoforum und kein Forum um Kriegsfragen oder sonst was. Mit Kritik an meiner Fotoqualität kann ich locker leben, aber wie mann an Deiner Wortwahl sieht hast Du das anscheinend nicht verstanden.

    Wenn ihr beiden über Menschenopfer etc diskutieren wollt, dann bitte nicht in meinen Beiträgen. Denn damit haben die nicht das geringste zu tun wie ich in meinem ersten Beitrag angemerkt habe.Für solche Sachen giebt es andere Foren wo ihr nach Lust und Laune über solche Sachen schreiben könnt.

  • Siegrid I 16. November 2004, 19:18

    @maik, was hat das denn damit zu tun,ob da n deutscher verkackter soldat drin sitzt oder n anderer....aber egal, ich glaub bei einigen menschen(?) is sowieso alles zu spät, ich hoffe ma, daß du irgendwann ma merkst was du da für'n blödsinn laberst, besonders die schöne männerdevise"oh ich werd kritisiert....gleich auf die fresse haun!"*kotz*
  • Maik Jacobsen 15. November 2004, 15:23

    Hallo Frl. Heininger

    Mag sein das durch Exportverkäufe solcher Waffenträger Menschen ums Leben kommen.


    Aber nicht durch Deutsche Piloten oder Flugzeugen unter Deutscher Kennung. Ichn habe schon einmal geschrieben das mann Äpfel nicht mit Birnen vergleicht.

    Im Einsatz sein, heißt doch nicht das von diesen Maschienen Waffen abgefeuert wurden. Soviel zu Deiner Recherche.

    Selbst beim Kosovoeinsatz sind keine Waffen von Deutschen Flugzeugen abgeschoßen worden um Menschen zu töten. Wenn überhaupt, dann nur zum Selbstschutz, oder um Radaranlagen zu treffen. Dafür sind solche Tornados nämlich bei der Deutschen Luftwaffe im Einsatz und nicht als Bomber oder Angriffsmaschiene.
  • Dirk Grabinsky 15. November 2004, 8:22

    @Fine: Also wenn man besessen ist von negativen Sachen - Gut !
    Hast du schon mal Solingen ins Auge gefasst ? Da werden Messer gemacht !!! Und ich glaube - das sind auch Tötungswerkzeuge - die kann man exportieren ! In den Irak, nach China, nach ......

  • Maik Jacobsen 6. November 2004, 13:07

    Hi Alexander

    Danke für die netten Worte
  • ALLU 6. November 2004, 12:45

    Also ich finde das bild auch klasse. und ich out mich hier mal, "Ich stehe auf solche flugzeuge". nicht weil sie menschen töten können, sondern weil ich sie technisch interessant finde. uns außerdem sehen manche halt einfach nur toll aus.

    weiter so,
    gruß
    alex
  • Maik Jacobsen 6. November 2004, 9:25

    Danke für eure Anmerkungen

    @Fine

    Natürlich hast Du Recht das durch Flugzeuge Menschen ums Leben kommen. Aber erstens ist dieses hier eine Deutsche Maschiene, das heißt das dies Maschiene noch keinen Menschen das Leben gekostet hat. Außer natürlich den Piloten die bei Abstürzen ums Leben kommen.Und zweitens ist an dieser Maschiene keinerlei Bewaffnung in der Art eines Bombers zu erkennen.

    Außerdem ist bei der schlimmen Sache kein Bomber in New York Schuld gewesen, sondern es war eine ganz normale Passagiermaschiene.

    Du kannst ja auch nicht Äpfel mit Birnen vergleichen.
    Das die Sache schlimm war bezweifelt niemand. Aber auch hierbei handelte es sich ja um Personen die es um der Sache willen getan haben.

    Wenn jemand einen Bus entführt, und damit in eine Menschenmenge steuert, verdammst Du dann auch alle Bilder auf denen ein Bus zu sehen ist?

    Wie Dirk und Michael ja angemerkt haben liegt es am Regime eines Landes wozu so ein Flugzeug eingesetzt wird. Und ich würd keine Fotos davon machen, wenn ich wüßte das genau diese Maschiene Menschenleben ausgelöscht haben.

    Es giebt auch andere Sachen wodurch Menschen ums Leben kommen können, aber sobald mann einen Jet fotografiert wird mann leider gleich immer als Menschenrechtsverbrecher abgestempelt.

    Du solltes vieleicht mal mehr auf die Technik des Bildes achten und nicht darauf worum es sich handelt.

    Die Jets fliegen sehr hohe Geschwindigkeiten, ergo geht es doch im Bild darum die Maschiene scharf hinzubekommen. Noch dazu wird hier gegen den Himmel fotografiert, also auch in Sachen Farbe nicht ganz einfach.


    Vieleicht solltest Du darüber mal nachdenken anstatt so eine Kritik zu äußern.

    Sicherlich würde bei Dir auch kein Interesse bestehen wenn mann Deine 3 Bilder schlecht macht.

    Soweit Danke ich einem Engstirnigem Zeitgeist.
  • Michael Mack 4. November 2004, 19:58

    @ Fine
    Es gibt auch Menschen die in Flugzeugen nur den Technischen Hintergrund sehen.
    Bleibst Du drinnen !!!!!!!!
    Bleibst Du drinnen !!!!!!!!
    Michael Mack
    Ehemalig"Tötungsmaschiene" die von Profies Perfekt Vorgeflogen werden.
    Zum Foto: Tolles Foto von einem Technisch Hochinteresannten Fuel-to-Nois-Converter.
  • Dirk Grabinsky 4. November 2004, 12:38

    * Fine;
    es gibt zu allem 2 Gesichter - ein Tornado kann auch Leben retten - Wärmekameras zur Auffindung von Vermissten Kindern oder Schiffbrüchigen - es ist eine Maschine - es liegt immer an den Personen oder Regimen die es missbrauchen oder gebrauchen !

    Gruß Dirk