Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Nix NEX


World Mitglied, aus der Nähe von Magdeburg

Man musste schon ganz genau hinschauen,...

… um die Fotomotive auf Sylt zu entdecken.

Leuchtturm Hörnum
Seit über einem Jahrhundert weist Hörnums Wahrzeichen Schiffen den rechten Weg und gibt heute vor allem auch einen besonderen Blickfang und ein beliebtes Fotomotiv ab.
1907 wurde der gusseiserne Turm auf einer Düne erbaut, um die Fahrrinne zwischen Sylt und der benachbarten Insel Amrum zu bezeichnen. Am 8. August 1907 war der Turm in Betrieb genommen worden, erst 1948 wurde er ans Stromnetz angeschlossen – zuvor wurde die Lampe noch per Hand mit Petroleum befeuert. Einen Leuchtturmwärter gibt es seit 1976 nicht mehr. Das Licht, das aus einer Höhe von knapp 50 Metern mehr als 40 Kilometer weit aufs Meer hinaus strahlt, wird seitdem (wie auch in den anderen Sylter Leuchttürmen) ferngesteuert. Kuriosum am Rande: Zwischen 1914 und 1933 befand sich in einem Zimmer des Turms – dort, wo im Außenanstrich ein weißer Ring zu sehen ist – die Hörnumer Schule. In der damals kleinsten Schule Deutschlands durften die Mädchen und Jungen somit etwas genießen, dass ihren Altersgenossen anderswo nicht zuteil wurde: Unterricht mit Meeresblick.

Quelle: http://tinyurl.com/Leuchtturm-Hoernum

Techn. Daten
Feuerhöhe: 63 m
Bauwerkshöhe: 42 m
Tragweite: 23 sm (42,6 km)
Baujahr: 1907
Feuertyp: Seefeuer

Auf Sylt sitzen alle...
Auf Sylt sitzen alle...
Nix NEX
Sylter Stillleben
Sylter Stillleben
Nix NEX

Kommentare 4

Informationen

Sektion
Ordner Restdeutschland
Klicks 373
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz

Exif

Kamera SLT-A77V
Objektiv Tamron SP AF 17-35mm F2.8-4 Di LD Aspherical IF or Sigma 17-50mm F2.8 EX DC HSM
Blende 6.3
Belichtungszeit 1/160
Brennweite 50.0 mm
ISO 100