Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?
Männer . im . (D)(d)unklen ..

Männer . im . (D)(d)unklen ..

659 6

Laufmann-ml194


World Mitglied, aus Unentschiedenheit

Männer . im . (D)(d)unklen ..

.


.


Die Männer im dunklen Gewand von der Feuerwehr.
Auch für diesen Reload des Bildes vom 05.12.2009 nahe dem ZBF in der Albertastraße in Regensburg das Gedicht
"Was sollen die Männer im dunklen Gewand von Ottilie Wildermuth (anderer Titel "Feuerwehr")

"Was sollen die Männer in dunkeln Gewand
Und der Helme leuchtendes Blinken?
Wohl tragen das Beil sie als Wehre zur Hand,
Doch seh’ ich kein Schwert an der Linken;
Vorbei sind die Kriege, vorüber der Streit,
Welch müßiges Spielen in thatloser Zeit?
Wohl ziehen wir nicht hinaus in die Schlacht
Unter blutrothem Kriegessterne; –
Die stillen Thaten, die wir vollbracht,
Sie dringen nicht in die Ferne.
Doch ob wir zum Kampf nicht, zum blutigen, gehn,
Wir lernten dem Tode in’s Auge seh’n.
Wo die Flamme lodert entsetzlich hell,
Der grausen Zerstörung Zeichen, –
Soldaten des Friedens, wir rüsten uns schnell,
Ob Weib und Kind auch erbleichen.
Nicht gilt es zu tödten in Jammer und Harm,
Zu retten gilt es mit starkem Arm.
Ob der brennende Balken droht unter dem Dach,
Ob Rauch uns und Flammen umringen,
Wir brechen uns durch in’s bedrohte Gemach,
Der Mutter ihr Kindlein zu bringen.
In der höchsten Gefahr und Todesnoth
Da sind wir die Retter vom grausigen Tod.
Drum wenn ihr euch leget auf weichen Pfühl,
Der friedlichen Ruhe zu pflegen,
So nennt unser Treiben kein müßig Spiel
Und bittet um Schutz Ihn und Segen;
Legt Seele und Leib in des Ewigen Hand,
Der als rettende Engel auch Menschen gesandt!"

.

Sachliche, feuerwehrmaßige Fakten zu diesem Bild:
a) Fahrzeuge der Berufsfeuerwehr Regensburg
Links, wahrscheinlich LF 16/12
Rechts, ELW1 (Einsatzleitwagen, mittlerweile außer Dienst) bei Freiwilligen Feuerwehren sind übrigens pro Landkreis maximal 1 Fahrzeug förderfähig (in Bayern haben Berufsfeuerwehren nur Augsburg, Fürth, Ingolstadt, München, Nürnberg, Regensburg und Würzburg, alle anderen sind freiwillige = ehrenamtliche Feuerwehren)
b) Einsatz 05.12.2009,
Wahrscheinlich ohne Opfer (ob Mensch oder Tier) – Tiefgaragenbrand mit "nur" Sachschaden (habe keinen Krankenwagen gesehen)
Feuerwehr ist hier offenbar beim Aufräumen
c) Entstanden aus sicherer Entfernung, Maximalzoom bei Sony-Cyphershoot H-10

Übrigens eines der gefährlichsten Brandereignisse ist die Rauchgasexplosion auch nach dem Film „Backdraft“ unter diesem Namen bekannt. Nachfolgend ein Auszug aus der Erklärung von Wikipedia
Eine Rauchgasexplosion oder auch ein Backdraft (englisch) ist ein explosionsartiges Entzünden von Rauchgasen. Kommt es in einem geschlossenen Raum zu einem Brand, der jedoch mangels Sauerstoff bald wieder verlischt (eventuell über die „Zwischenstation“ Schwelbrand), verbleiben durch die vorhergehende Pyrolyse noch brennbare Gase und Dämpfe. Durch langsame Abkühlung des Raumes verlieren diese Gase an Volumen, es entsteht ein Unterdruck. Dies führt zum eindrucksvollen Effekt, dass Brandrauch durch Spalten aus z. B. Türen oder Toren austritt und kurze Zeit später wieder in den Brandraum zurückgesogen wird. Wird nun die Tür geöffnet, so wird durch den Unterdruck frische Luft von außerhalb „angesaugt“ und das Gemisch ist fortan zündfähig. Wenn nun noch eine Zündquelle vorhanden ist (Glutnester, etc.) explodiert das Gemisch mit unter Umständen verheerenden Auswirkungen. … mit einer Geschwindigkeit von bis zu 20 m/s und einer Temperatur von 2000–2500 °C. Derartig hohen Temperaturen ist auch eine gute Schutzkleidung aus Nomex nicht gewachsen. Der einfachste Schutz vor einer Rauchgasexplosion besteht darin, sich auf den Boden fallen zu lassen, dort ist die Temperatur weitaus geringer. Aus diesem Grund …. immer aus der „Deckung“ heraus …... Das Gefährliche an … Rauchgasexplosion ist, dass man den Schwelbrand in einem Zimmer weder sehen noch hören noch sonst irgendwie bemerken kann, wodurch es häufig zu Toten kommt. Der entstehende Unterdruck, das (annähernde) Verlöschen des eigentlichen Brandes und die stärkere Explosion sind deutliche Unterscheidungskriterien zur „normalen“ Rauchdurchzündung (Rollover) oder dem so genannten Flash-Over.
Rauchgasexplosionen waren auch die Grundlage für den Film Backdraft – Männer, die durchs Feuer gehen mit Kurt Russell und Robert de Niro.
Mehr zum Thema Feuerwehr z.B. bei http://de.wikipedia.org/wiki/Rauchgasexplosion.

Ich veröffentliche jetzt nach fast fünf Jahren diese verbesserte Fassung, als weiteres Beispiel für die Veränderungen, die man aufgeschlossen in der FC mitmacht.

"Was sollen die Männer in dunkeln Gewand?"
"Was sollen die Männer in dunkeln Gewand?"
Laufmann-ml194


Das unruhige im Blauen
Das unruhige im Blauen
Laufmann-ml194



Tipp - Die Tags unten geben mit Stichworten weitere Bildverlinkungen preis, einfach draufklicken
-----------------------------------------------------------------------------------------------

Kommentare 6