Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?
Kutter vor Westerhever-Sand ( 2. Version )

Kutter vor Westerhever-Sand ( 2. Version )

309 5

Dieter Cosler


Free Mitglied

Kutter vor Westerhever-Sand ( 2. Version )

Kutter vor Westerhever-Sand, aufgenommen von der St. Peter-Ordinger Sandbank an einem diesigen Novembertag.

Digitales Bild mit Corel bearbeitet. Da so gut wie kein
Licht vorhanden war, habe ich das Blau vom Himmel und
Wasser durch Grauwerte ersetzt. Dadurch erhoffe ich mir
die triste Novemberstimmung noch besser zur Geltung zu bringen.

JPG-Flecken! Falls jemand auf seinem Bild Flecken hat,
dann hängt dies auch vom Rechner ab. Ich habe mir dieses
Bild mitlerweile auf 3 Rechnern angesehen, 2 zeigen keine
Flecken, und bei einem treten im Himmel Fehler auf.

Kommentare 5

  • Thomas Ingelmann 7. Oktober 2001, 19:55

    Gefällt mir viel besser als die erste Version. Durch das geänderte Format kommt die Weite viel besser raus.
  • Dieter Cosler 7. Oktober 2001, 18:08

    @Daniel,

    hmmmm,jetzt habe ich ein Problem mit einem langjährigen Bewohner von SPO.
    Daniel, es stimmt was Du sagst, dort ist
    die Fahrrinne in den Tümlauer Kog.
    Und es stimmt, daß es dort Krabbenfischer gab, aber den letzen habe
    ich da vor 3 Jahren gesehen.
    Als ich letzes Jahr oben war, lag kein
    Kutter mehr im Kog-Hafen. Ich habe dann die
    Kog-Arbeiter gefragt, und die sagten mir, daß auch er das Handtuch geschmissen hat, wie viele andere auch. Das "Sterben" der Krabbenfischerei wird auf die Holländer geschoben, die offensichtlich alles beser und billiger können.
    Und sei mir bitte nicht böse, aber der Kutter
    hatte die Netze draussen, wenn man es auch auf dem Foto nicht sieht.

    Ich glaube auch das es den Kog, so wie wir ihn kennen, in 2 oder 3 Jahren nicht mehr so vorhanden ist. Die Jungs machen dort oben massive Landgewinnung, und daher verschlammt der Kog immer mehr. Die eigentlich Fahrrine zum Hafen war letztes Jahr schon fast nicht mehr zu erkennen.
    Nun ja.... die Zeiten ändern sich.... selbst in Nordfriesland.

    Gruss an einen alten Nordfriesen.

    Dieter
  • Dieter Cosler 7. Oktober 2001, 16:26

    @David,
    werde Deinen Tipp beherzigen, und demnächst
    schneller rennen *gggg.
    Ernsthaft, diese Aufnahme ist schon etwas selten,
    da normalerweise kein Krabbenfischer
    in diese Ecke fährt. Dies ist der Ablauf
    des Tümlauer Kogs, und normalerweise sieht
    es dort nicht so gut aus für Krabben.
    Offensichtlich war der Kapitän verzweifelt,
    was seinen bisherigen Fang anbetraf, und
    hat es einfach mal versucht.

    Ich fahre schon jahrelang nach SPO in
    Urlaub, und habe diesmal das erste mal
    einen Kutter an dieser Ecke auf Fang gesehen.

    Gruss
    Dieter
  • David Schaich 7. Oktober 2001, 16:16

    Das gefällt mir auch besser als die erste Version - die Breite wirkt, das Auge sucht und findet Kutter und Leuchtturm.

    Tipp für das nächste Bild: Kutter und Leuchturm könnten weiter auseinander sein.

    Gruß,
    David
  • Dieter Cosler 7. Oktober 2001, 15:45

    @Daniel,
    dieses Bild wurde mit meiner "alten Fuji" gemacht, die lediglich 1.4 MB
    Pixel hatte. Da der Himmel an diesem Tag wirklich
    nur trist war, hat die Kamera das wohl nicht
    so richtig umgesetzt. Jedenfalls ist
    das Original leider nicht perfekt.
    Da ich mitlerweile mit Canon G1 unterwegs bin,
    erhoffe ich mir dieses Jahr bessere Ergebnisse.
    Das war nun mal leider die Grenze der
    alten Technik.
    Gruss
    Dieter

Schlagwörter

Informationen

Sektion
Klicks 309
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz