Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?
3.746 6

Götz Mannchen


Free Mitglied, Ammerbuch

Kjerag

Kjerag am Lysefjord im Juli 2010


Kjerag oder Kiragg ist ein Felsplateau in der norwegischen Kommune Forsand, (Rogaland-Fylke) am Lysefjord. Kjeragbolten

Der höchste Punkt des Plateaus liegt bei ca. 1.110 moh. Im westlichen Teil des Plateaus liegt der Kjeragbolten (siehe Bild), ein ca. 5 m³ großer Stein, der in einer Felsspalte 1.000 m über dem Lysefjord eingeklemmt ist. Weiterhin gibt es einen kleinen 715 m hohen Wasserfall (Kjeragfossen).

Der Kjerag ist neben dem Preikestolen eines der bekanntesten und beliebtesten Touristenziele der Region und beliebter Ausgangspunkt für Basejumper.

In der fast 1.000 Meter hohen Nordwand gibt es verschiedene Freikletterrouten und auch „Big Walls“ (technisches Klettern). Der Fels ist senkrecht bis überhängend und von guter bis hervorragender Qualität. Beste Zeit zum Klettern ist Juli/August. Führer gibt es beim Stavanger Kletterclub („BRV“).

Der Wanderweg zum Kjerag beginnt am Øygardstølen, einem Restaurant 640 m über Lysebotn. Von dort führt der Weg in rund 2,5 Stunden durch teilweise mühsames Gelände zum Kjerag, der Rückweg führt über die gleiche Strecke und dauert in etwa genauso lange. Der Weg ist stellenweise mit Eisenketten gesichert.

Quelle: Wikipedia



Für die, die es interressiert, hier noch ein paar nette Filmchen von anderen Besuchern. ;-)

http://www.youtube.com/watch?v=4HxUw41YXPg

Kommentare 6

  • Joachim Haak 2. Dezember 2011, 7:37

    Hilfe
    ich hätte mir in die Hosen gemacht
    LG Jo
  • sonnezoe 12. Juli 2010, 16:49

    also ich wär da nie und nimmer rauf....nee nee nee *kopfschüttel*
    find ich echt cool,das du das gewagt hast...
    grüßle
    aus dem heißen nürnberg ;-)
  • Götz Mannchen 11. Juli 2010, 11:57

    @ Dirk: "Er" also ich bin einfach von der linken Seite auf den "Bolten" gehüpft.
    @ Steffen: WIRKLICH halb so wild, einfach nicht nach hinten schauen! ;-)
  • R X T 11. Juli 2010, 7:23

    Beeindruckend!
    Nächstes Jahr werde ich wohl auch dort stehen.

    Gruß RXT
  • Dirk Rotermundt 10. Juli 2010, 13:38

    Beim Anblick dieses Fotos bekomme ich ein heftiges Ziehen in den Waden und an Druckgefühl im Magen...
    Wie ist er denn dahin gekommen?

    Das Foto an sich finde ich klasse!
    LG Dirk
  • Trübe-Linse 10. Juli 2010, 13:32

    Sieht gefährlich aus. Cooles Bild +++++