Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren.
Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden.   Weitere Informationen   OK

Was ist neu?

Frank-Dieter Peyer


Pro Mitglied, Magdeburg

"Kiek in de Köken"

erhielt seinen Namen weil man im Mittelalter als Wachmann von dort die Küche des Bischofts einsehen konnte und so sah wie gut er es sich gehen ließ.

Nikon D70

Kommentare 2

  • Frank-Dieter Peyer 16. Januar 2008, 1:33

    @Siegrun
    Dieses war nur im Mittelalter möglich, seit dem ist an dieser Stelle kein Bischofssitz mehr :-) Gewesen ist dieses im weitesten Sinne an der Rückseite des Domes, um es etwas räumlich einzugrenzen.
    Fotografisch bin ich eigentlich recht oft in Magdeburg unterwegs. Wenn dann dabei ,nach meinem Ermessen, präsentable Fotos entstehen, kannst Du sie hier sehen. Aktuell kannst Du hier in meinem Acount 36 Fotos mit Motiven rund um Magdeburg sehen.
  • Antigone44 15. Januar 2008, 23:42

    Lieber Frank,
    wo ist dieser herrlicher Bischofssitz zu finden? Sehr stimmungsvolles Foto, Du solltest Dich ab und zu wieder Deiner Heimatstadt widmen!
    Liebe Grüße, Siegrun

Schlagwörter

Informationen

Kategorie Reise
Ordner Magdeburg
Klicks 1.343
Veröffentlicht
Lizenz