Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Jan Eysimont


Free Mitglied, Dresden

j

dresden

Kommentare 8

  • Johannes der Strobel 2. März 2009, 18:18

    tolle arbeit.
    für mich zeigst du hier ein portrait. aussergwöhnlich aber ich empfinde es dennoch als portrait, nämlich das eines modernen menschen!
    die zeit hast du sehr geschickt gewählt. das standbein ist äußerst schärf und zeigt die bodenständigkeit, wobei der rest die bewegung zeigt, in dem sich die person befindet.
    das alles vor dem hintergrund (vordergrund?) einer fast erschlagenen häuserschlucht mit diesem überdimensionalen Fenster. Dieses und die engel darüber lassen die größe und wichtigkeit des gebäudes erahnen, vor der der gutte herr den kopf (fast schüchtern) einzieht!
    eine tolle aufnahme, die für mich sehr zeitlos wirkt. denn für den einzelnen flog die zeit wohl schon immer - ob dieser nun ein geschäftsmann aus dem 19 jhd war oder heute in der Finanzmarkkrise schlingert, das spielt dabei keine rolle!
    Fazit, kontrast, motiv, aufbau und komposition ist sehr stimmig. nichts auszusetzen!

    grüße, johannes
    (die 2 v's sehen schwer nach hasselblad aus)
  • Claudy B. 18. Januar 2009, 16:07

    Flüchtig...? in Dresden? Gut ist das!
    LG C.
  • Danilo.B 18. Januar 2009, 0:29

    oder sich verdünnisieren :-(

    hoffe wir sehn uns bald mal... . hab gestern übrigens meine digi bekommen. Ach das elende rumgespiele immer...
  • Jan Eysimont 17. Januar 2009, 18:21

    danke euch :)
    @andrea, ja man kann und man kann auch wieder materialisieren!
  • And.rea 17. Januar 2009, 17:32

    +++
    man kann sich also auflösen in dresden....
  • Matthias Klupp 16. Januar 2009, 20:52

    Wenn der Mensch im Opulenten versinkt - gut, aber nicht nur flüchtig!
    BG Matthias
  • G. Cordobani 16. Januar 2009, 17:56

    "j" also ein "ja" Bild ! Ja zur Bewegungsunschärfe, ja zum Aufbau, ja zu den Grauwerten, Ja zu analog.....
    Ein ganz starkes "Ja" Bild

    lg. Gillermo
  • H. Sophia 16. Januar 2009, 16:38

    Monumental diese alten ehrwürdigen Gebäude.. die Generationen überdauert und uns klein erscheinen lassen...

Informationen

Sektion
Klicks 2.035
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz

Öffentliche Favoriten