Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?
In den Höhlen von Burhamira

In den Höhlen von Burhamira

500 6

In den Höhlen von Burhamira

Ich erinnere mich als ich klein war
Wie ich meine Tage alleine verbrachte
Die geschäftige Welt war nichts für mich
So ging ich und gründete meine eigene
Ich würde über die Gartenmauer klettern
Mit einer Kerze in meiner Hand
Ich würde mich in einer Halle aus Sand und Stein verstecken
(Steely Dan)

Aus meinem Zyklus 'Fauna & Flora der '

Kommentare 6

  • Stefan Tiedtke 19. März 2006, 18:53

    Als langjähriger Anhänger der späleologischen Riege, den TRaditionen eines Nadar bisher der Höhle im Schein der bogenlampe zu Leibe rückend erfahre ich nun durch Ihre vortreffliche Darlegung des Sinns Ihres Werkes eine neue Sichtweise für eigene Arbeiten in diesem schwierigen Lichtmilieu, Manchmal ist weniger eben mehr und so entstehen in meinem Geiste aus der vermeintlichen Finsterniss Ihres Bildes apokryphengleich die Bilder der Statuen von Burhamira, doch, Sinn verweile; wars nicht eben so, als wenn der steingwordne Torso beseelt durch den dunklen Strahl des Lichts mich anregt zu erkennen was nicht ist, nicht sein darf?? Wirklich Freiheit der Interpretation erfahre ich nun nach langen Jahren des Suchens hier, bei diesem Bild und erkenne nun endlich, was wirklich in diesen Tiefen Gestaden ist.

    Ein bravoröses Meisterwerk voller Seele und Tiefe.


    Mit freundlichem Gruß


    Stefan Tiedtke

  • Tomaso Bigenius 24. Februar 2006, 11:47

    sehr binomicht und äußerst dekoratell...

    lg

    TB
  • Dorothea-Bernadette Eyerhöffe-Langenschnabel 10. Januar 2006, 3:59

    Werte Freunde,
    gewiß, über die Wahl der Sektion kann man vortrefflich streiten, aber gegen eine Einordnung in Mißglücktes muß ich mich doch auf das schärfste verwehren.
    Liebe Anina, waren Sie denn schon einmal in den Höhlen von Burhamira in der liebreizenden oder einem vergleichbaren Ort ?
    Wäre es nicht schade, hätte ich die Kerze die ich in meiner Hand hielt als ich die Gartenmauer überkletterte beim Erschaffen dieser Aufnahme gezündet ?
    Wo wäre jetzt all Eure Phantasie und Emotion, könntet, ja müßtet Ihr jedes Detail minutiös betrachten ?
    Wo ist die Botschaft der Höhlen von Burhamira, wo ist ihr Sinn ?
    Wo ist der Sinn des Abbildes der nackten Frauenbrust ?
    Wo ist der Sinn der Darstellung des erigierten Gliedes ?
    Ist es nicht alles um unsere Gedanken, Gefühle zu verwirren, uns mitzureißen in die lustvolle Sinnlosigkeit der Existenz.
    Was wird bleiben, was wird verschwinden ?

    Eure Bildschirme sind richtig justiert.

    Liebe Grüße,
    Eure Dorodette
  • Anina V. 9. Januar 2006, 16:20

    Falsche Sektion!! Eher missglückt, meiner Meinung nach..
  • Heiko Beyer 9. Januar 2006, 12:30

    ??? sinnlos?
    ich kann damit nichts anfangen selbst wenn ich den bildschirm heller stelle
    aber vielleicht kannst du uns ja noch ein paargedanken zu dem bild geben
    gruß heiko
  • the kibi project 9. Januar 2006, 9:42

    ... kann mal einer das licht anknipsen hier?