Wir schenken Dir 12 Monate Premium-Zugang zum halben Preis! Die Aktion ist bis zum 30.09.2016 gültig.
Nur für Free-Mitglieder. Angebot ansehen und 50% Rabatt sichen.

Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren.
Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden.   Weitere Informationen   OK

Was ist neu?

Annette Ceracki


Community Manager , Duisburg

Hygieia-Brunnen

im Innenhof des Hamburger Rathauses

Hygieia-Brunnen

Im Innenhof des Rathauses befindet sich der Hygieia-Brunnen. Die weibliche Bronzefigur, die Hygieia, eine Allegorie für Gesundheit, tritt auf einen Drachen, der symbolisch für die Choleraepidemie von 1892 steht. Auch praktisch steht dieser Brunnen für Hygiene, da sich in seinem Sockel die Auslässe des Belüftungssystems des Rathauses befinden. Ursprünglich war auf dem Platz eine Figur des Handelsgottes Merkur geplant. Nach der großen Choleraepidemie mit Tausenden von Toten entschied man sich aus Imagegründen jedoch für die Göttin der Reinheit. Die die Hygieia umgebenden Figuren stellen den Nutzen und die Verwendung des Wassers dar.

Quelle: wikipedia
http://de.wikipedia.org/wiki/Hamburger_Rathaus

Kommentare 5

  • motorhand 6. August 2016, 15:56

    Ein klasse Blickwinkel !
  • Lichterzähler 7. Januar 2010, 22:11

    wie herman schon schrubte
    nur

    gruß
    dirk
  • Klaus Degen 7. Dezember 2009, 2:18

    Der sehr enge Bildschnitt gefällt mir. So hat man auch nicht die vielen Touristen mit auf dem Bild......;-)


    lg Klaus
  • Hermann Klecker 6. Dezember 2009, 11:28

    Guter Schnitt.

    Gruß
    Hermann
  • Stefan Beckmann 5. Dezember 2009, 22:47

    Huch... du hast ein Bild eingestellt........ :-))

    Auch wenn es fotografisch nicht mein Metier ist..... ich finde du hast ein sehr gutes Auge für sowas.... ich mags....

    LG, Stefan

Schlagwörter

Informationen

Kategorie Reise
Ordner minime
Klicks 1.122
Veröffentlicht
Lizenz

Gelobt von 1