Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Ruth und Uwe Saliger


Basic Mitglied, Königswinter

Honey Badger

In der Nacht hat er zusammen mit seinem Freund die Mülltonne in unserem Camp geplündert und dabei nen Heidenlärm veranstaltet.
Bei unserer ersten Begegnung tauchte er so plötzlich hinter mir aus der Dunkelheit auf, dass ich mir bei meiner Flucht Richtung Dachzelt in wilder Panik das Schienbein an der Leiter anstieß und den Tisch gleich mit umwarf. Na ja, hätt ja auch nen Löwe sein können, obwohl man sich bei einer Begegnung mit einem Löwen ja erst recht ganz ruhig verhalten soll. Ich Held aber auch!
War wirklich spannend, ihn beim Ausräumen der Tonne zu beobachten. Zuerst warf er den Deckel hinunter, und dann kletterte er kopfüber hinein, wobei er sich nur noch mit seinen stämmigen Beinchen am Rand festklammerte.
Um so schöner war es, ihn am Tag gleich noch einmal beim Plündern einiger Webervogelnester zu entdecken. (Die Vögel waren da sicher anderer Meinung.) Auf dem Boden hat er einen recht merkwürdigen, schlenkernden Gang, klettert aber mit Leichtigkeit in die höchsten Bäume und ist auch durch die wütenden Vögel nicht aus der Ruhe zu bringen.

Kommentare 25

  • Erwin Sigrist 20. November 2009, 18:55

    Ja wirklich ein Glücksfall einen Honey-Badger fotografieren zu können. Wenn man weiss wie gefährlich diese Tiere sind - die haben vor nix Angst!
    LG Erwin
  • Michael Müller 14. Juni 2009, 16:25

    Schön wie er da steht!
    Super im Licht!
    LG
    Michel
  • Ingrid Bunse 11. Mai 2009, 17:14

    Tolles Foto!! Unser Damara Guide hatte vor den Tieren einen Riesenrespekt, da sie dazu neigen beim Angriff Männer zwischen die Beine zu beissen... :-)))
  • Felicitas W. 9. März 2009, 16:30

    Da hast Du aber Glück gehabt, daß Du nicht im Dunkel auf ihn getreten bist ;-) die Kerlchen können ganz schön grantig werden! Aber denk Dir nix, bei nächtlichen Begegnungen mit Hyänen etc. kenn ich jede Menge Leute, die plötzlich ins Auto oder Dachzelt "geflogen" sind :-)
    Ums Bild seid ihr zu beneiden, unsere Honigdachse sind bisher immer nur huschende Schatten in dunkler Nacht.
    LG Fee
  • Philomena Hammer 4. März 2009, 15:45

    den hätte ich auch gerne beobachtet.
    Liebe Grüße
  • Kerstin und Carsten Guthardt 1. März 2009, 17:35

    Ein "horrible Honeybadger", wie ihn unser Guide in Erongo Wilderness nannte!

    Seltene Aufnahme eines meiner Lieblingstiere.

    LG Carsten
  • Heinz-Jürgen Bourichter 14. Februar 2009, 17:07

    Den Kumpel hast Du gut erwischt!
  • Elke Becker 7. Februar 2009, 19:48

    Tolle Geschichte und ebensolche Aufnahme von dem schönen Tier!
    LG Elke
  • Lisa Holl 26. Januar 2009, 17:31

    sehr cool.... ich hab noch nie einen live gesehen und dann habt ihr ihn auch noch so nah !
    bin begeistert !
    lg
    Lisa
  • gerald pforte 26. Januar 2009, 8:48

    Einfach toll, hab noch nie das Glück gehabt,einen so seltenen Gesellen zu erleben- wir sind nachts mal durch´s Plündern der Mülltonnen durch Schabrackenschakale geweckt worden, war auch recht
    erheiternd. Gruß Gerald
  • Berntibrot 24. Januar 2009, 19:58

    Ich hoffe, es gibt noch ein paar Bilder mehr, denn solche Aufnahmen sind doch sehr sehr selten.

    LG, Bernd
  • Gerhard Busch 21. Januar 2009, 22:25

    In Namibia gibt's ihn auch, den Honigdachs.
    Toller Treffer.
    Gruß Gerhard
  • Charlotte Borkert 21. Januar 2009, 22:20

    Habe ich ebenfalls noch nie gesehen. Tolle Geschichte und Foto.
    LG Charlotte
  • Bongi´s Karin 20. Januar 2009, 6:55

    WOW - eine wirklich gelungene Aufnahme!! Ich liebe die Honey-Badger, sie sind putzige Kerlchen und wenn man bedenkt, sie können einen Löwen in die Flucht schlagen....
    LG Karin
  • Martin Tschamler 19. Januar 2009, 18:23

    so lange schon auf der Suche (5 Urlaube, unzählige Safaris), nie zum Fotografieren entdeckt. Lediglich bei 'ner Nachtsafari mal mit dem Hintern zu uns davongehoppelt. Gute Schärfe/ Unschärfe im Hintergrund.
    lg, Martin