Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Reinhold Grabher


Pro Mitglied, Berneck

Hinterm Horizont gehts weiter... welchem?

So, das ist für jetzt das letzte Bild vom Säntis.
Wie ich beim letzten Bild schrieb, da war ne horizontale Dunstschicht, in der wir mitten drin steckten.
Die Sicht nach unten war aber fast ungetrübt. Hier aber gegen die Sonne, eher schlechter.
Aber man kann ja versuchen, aus sowas, was schönes zu machen.
Ich hoffe es gefällt.

Kommentare 10

  • Hans Huldi 4. November 2007, 11:30

    Täusche ich mich - oder habe ich dieses Bild nicht in den letzten Tagen im "Appenzeller Tagblatt" gesehen? Auf jeden Fall beinahe dasselbe, und beide faszinieren mit ihrer wunderschönen Tiefenwirkung.
    LG, Hans
  • Edeltrud Taschner 3. November 2007, 8:44

    Wow ! Beeindruckendes Panorama !
    LG Edeltrud
  • Marlis Meyer 31. Oktober 2007, 9:56

    Man ahnt die Abgründe , sehr schön aufgenommen , lg. Marlis
  • Reiner G. 30. Oktober 2007, 23:59

    Das ist für mich die schönste Deiner zuletzt eingestellten Landschaftsaufnahmen.
    Große Klasse.
    LG
    Reiner G.
  • Nora F. 30. Oktober 2007, 23:17

    blaue siluetten.... ganz
    große klasse - auch die blautöne
    sind wunderbar !!

    lg, nora
  • Trude S. 30. Oktober 2007, 22:40

    es gefällt mir großartig ! Absolut wunderschön sind diese Bergkulissen.
  • Sabine Rogner 30. Oktober 2007, 22:17

    ich finde das Foto phantastisch. Silhouettengleich und die Farbharmonie ausgezeichnet.

    lg
    Bine
  • Lichträume 30. Oktober 2007, 22:15

    das sieht ja vom feinsten aus .... klasse !

    lg micha
  • Uli H 30. Oktober 2007, 22:01

    egal hinter welchem horizont es weiter geht hauptsache es geht ....

    tolles bild

    lg u
  • Lady Edel 30. Oktober 2007, 22:00

    Ich muß sagen, dieses Bild ist wundervoll.
    LG
    Edel