Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

A. Seidel


World Mitglied, Römerberg

Heimatstadtbahnhof

Er wurde am 11. Juni 1847 im Zuge des Ludwigsbahn-Abschnitts Rheinschanze-Neustadt eröffnet. Als einige Jahre später die Pfälzische Maximiliansbahn nach Wissembourg und die Pfälzische Nordbahn nach Monsheim eröffnet wurden, mussten die Gleisanlagen erheblich erweitert werden, woraufhin letztendlich das Bahnhofsgebäude weichen musste und durch ein neues ersetzt wurde. 1909 wurde westlich von Neustadt das Kuckucksbähnel Lambrecht–Elmstein eröffnet, dessen Züge jedoch meistens in Neustadt begannen bzw. endeten.
Seit 1911 führte außerdem vom Bahnhofsvorplatz aus eine Überlandstraßenbahn, die sogenannte Pfälzer Oberlandbahn, bis nach Landau, die allerdings Anfang der fünfziger Jahre stillgelegt wurde. In den sechziger Jahren wurde die Ludwigsbahn elektrifiziert, womit der Bahnhof unter Fahrdraht kam.

Kommentare 1