Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Ellen Treml


Free Mitglied, München

Hänsel und Gretel verirrten sich im Wald...

.... dort waren die unheimlichen Waldgeister zu Hause,
die beiden fürchteten sich so sehr, daß sie völlig die Zeit vergaßen...
seither leben sie völlig von der Realität gelöst in einer anderen Dimension, nur manchmal im Wald, (mit einer guten Kamera, versteht sich...) kann man diesen verwunschenen Ort, wo sie jetzt leben, fotografieren.
dies erforderd viel Zeit und Geduld...

Kommentare 4

  • Horst Wunderlich 6. Januar 2002, 14:31

    Danke liebe Märchenfee,
    Du hast mich in das Märchenland gedanklich zurückversetzt. Ist schon eine Weile her.
    Gruß Horst.
  • Ellen Treml 4. Januar 2002, 20:37

    @Ralf und Horst:
    Das Foto stammt aus der Rubrik "Märchen", und da im Märchenland alles möglich ist und oft auch seltsam anmutet... hatte ich die Idee zu einem seltsamen Motiv.... freut mich, daß ihr lange hingeschaut habt :-)
    Grüße, Ellen
  • Horst Wunderlich 29. Dezember 2001, 16:34

    Hallo Ellen,
    mir geht es wie Ralf. Ich scaue immer wieder auf Dein Bild und den Text.
    Kann aber nicht verstehen, was ich sehe.
    Gruß Horst.
  • Wolfgang T. 27. Dezember 2001, 22:57

    Es müssen moderen Kinder gewesen sein, wenn sie wenigstens eine ordentliche Uhr mithatten. Und wären sie Pfadfinder gewesen, so hätten sie nach dem Stand der Zeiger die Himmelsrichtung bestimmen können (es ist ja netterweise eine Analoguhr:-), und das Märchen hätte nie geschrieben werden müssen:-O
    Liebe Grüße Wolfgang