Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Rainer Schmitt


Free Mitglied

goliath, die blattlaus ...

was ist groß, was ist klein? groß wirkt
die kleine blattlaus (hinten) auf jeden fall
im vergleich mit einem kugelspringer.
beide habe ich auf dem blatt einer seerose
entdeckt und fotografiert.

die wasserwelt des kugelspringers ... (max. 1 millimeter lang)
die wasserwelt des kugelspringers ... (max. 1 millimeter lang)
Rainer Schmitt
eine röntgenaufnahme ...
eine röntgenaufnahme ...
Rainer Schmitt
der winzige titan ... - max. 1 mm lang
der winzige titan ... - max. 1 mm lang
Rainer Schmitt
das wilde fußstampfen der blattlaus ... (max. 1 mm)
das wilde fußstampfen der blattlaus ... (max. 1 mm)
Rainer Schmitt

Kommentare 7

  • Wilfried 1 23. Dezember 2007, 23:47

    Ich wünsche Dir ein geruhsames und besinnliches Weihnachtsfest. LG Wilfried
    FROHE WEIHNACHTSTAGE
    FROHE WEIHNACHTSTAGE
    Wilfried 1
  • Egon Förschner 22. Dezember 2007, 1:23

    ...sucht das Tier im Hintergrund eine Mahlzeit, oder ist es, ähnlich wie Ameisen, am Honig interessiert? Sagenhaft, Deine Makros. Ich wünsche Dir noch ein schönes Restjahr 2007.
    Gruß Egon
  • regina brühl 17. November 2007, 7:34

    ....und sie dienen den kleinsten raubtieren von welt als nahrung (den marienkäfern)
    ok meister,du hast recht
    lg regina
  • Mike Färber 16. November 2007, 21:58

    ei, wie süß.
    Hammer Toll.

    LG Mike
  • Rainer Schmitt 16. November 2007, 17:16

    @regina: ohne solche kleinen bodenpioniere wie der kugelspringer, die nach meinen wissen auch kontaminierte böden aufbereiten können, würden wir menschen ganz schön alt aussehen. ich finde den kaum beachteten, aber doch sehr wichtigen mikrokosmos in unserem lebensumfeld sehr interessant ... und fotogen ...

    @alexandra: na, da musst du dir aber mal das gesicht von dem winzling auf dem foto "die wasserwelt des kugelspringers ..." (siehe link ganz oben) anschauen. allerdings: das, was wir als gesicht interpretieren, sieht nur so aus. der biologische/anatomische mund (besser gesagt fresswerkzeug) befindet sich ganz unten in der spitze des kopfes.

    @detlef: vielen dank auch für deine lobenden worte. das mit dem zuruf hat leider noch nicht geklappt, aber ich arbeite daran ;-)

    gruß
    rainer
  • Alexandra Franke 16. November 2007, 14:07

    und wieder ein geniales makro!! respekt, die schaut ja sogar in die kamere "g"
    lg alex
  • regina brühl 16. November 2007, 13:50

    ist nun mal eklig,aber verdammt gut fotografiert !!!
    sorry rainer
    lg regina