Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?
Gewitter über Erndtebrück

Gewitter über Erndtebrück

1.279 14

Torsten Frank


Free Mitglied, Erndtebrück

Gewitter über Erndtebrück

Am 16.7. zogen ja wieder mal heftige Gewitterfronten durch ganz Mitteleuropa. Ich konnte leider erst spät aus Siegen weg und bin dort bei heftigstem Gewitter in's Auto gestiegen - 45 Minuten später nach kurzem Zwischenstop daheim dann mit Kamera am Fotostandpunkt. Da hat es natürlich nur noch wenig geblitzt; teilweise auch weiter entfernt... Tja, man kann nicht immer Glück haben.

Dies hier ist ein Panorama, zusammengesetzt aus zwei Fotos, wobei für für das erste Foto tatsächlich zwei Aufnahmen für die beiden linken Blitze übereinander gelegt wurden.

So richtig zufrieden bin ich mit dem Resultat noch nicht, da das rechte Foto doch erheblich später bei deutlich anderer Wolkensituation entstanden ist. Auch der Himmel war sehr viel dunkler, so dass ich für das Gesamterscheinungsbild die Helligkeit doch ziemlich hochziehen musste, was sich dann doch (bei 100% Bildgrösse) in ziemlichen Rauschen niederschlug. Hab's zwar reduziert - aber das ist nicht meine gewünschte Qualität. In fc-Grösse und auch noch darüber hinaus könnt Ihr das nicht sehen - ich wollte es aber trotzdem erwähnen.

Die Bildwirkung und das Format gefallen mir jedoch sehr - mal sehen, was das nächste Gewitter bringt.

Dies ist übrigens ein Ergebnis aus 1,5 h Autoansitz. Ich muss mir da noch was besseres für den Regenschutz der Frontlinse einfallen lassen - das Regenschutzhaube von innen über die Kamera halten ist leider sehr 'Schultermuskel-Intensiv' ... ;-)

Canon EOS 10D | 24,0-85,0mm @ 24,0mm | ISO: 100 | 25 sec, f/10 + 54 sec, f/10 + 45 sec, f/10

Kommentare 14

  • | Limited Art | Photography | 18. Mai 2009, 6:46

    @torsten
    gestern war die gelegenheit... aber erlich...?...
    die hagelkörner waren mir zu groß... ne... das nächstemal... lieber... ohne hagel... evtl... ;-)))
  • Torsten Frank 17. Mai 2009, 15:57

    Danke. :)
    Jo, sollte auch noch mal mein Gewitterportfolio weiter ausbauen, jetzt, wo du's ansprichst. ;-)

    ciao, Torsten
  • | Limited Art | Photography | 15. Mai 2009, 9:47

    das muss ich mir auch mal geben...
    geile arbeit... grüßle Joe... ;-)))
  • Schura Mueller 9. Dezember 2007, 11:45

    Sieht klasse aus! :-)
  • Carlo Stuppia 26. Juli 2003, 23:07

    Interessanter Lösungsansatz für das Frontlinsenproblem. Bin aufgrund Deines Hinweises auf deine Website gekommen – Mann, ist die informativ, hab gleich mehrere Sachen erklärt bekommen, toll!
    Gruss Carlo
  • Torsten Frank 26. Juli 2003, 22:32

    Hallo, vielen Dank für Eure Anmerkungen.

    @ Matthias: Hihi. Wie gesagt, im Grunde mein Fehler. Bei solchen Sachen checke ich das auch immer durch drübergelegte Gradationskurvenebene um auch in dunklen Bereichen Fussel, Spots oder solche Ecken zu bereinigen. Hier hatte ich es vergessen.

    Mein Monitor ist allerdings auch soweit es ohne Colorimeter möglich ist, kalibriert. Blacklevel, Kontrast Gamma und Farben gegen Gammacharts und auch getestet mit Belichtungsservices.

    Ich hab' allerdings auch einen anderen Monitor, wo man die Ecke erahnen kann, wenn man's weiss.

    @Carlo: Ja, hatte neulich auch diverse vielversprechende Gewitter, wo ziemlich wenig bei rumkam. Du hast ja ein paar neue sehr schöne Aufnahmen - da muss ich demnächst mal ein paar Anmerkungen hinterlassen.

    Zum Thema Regenschutz siehe folgendes Foto:
    Behelfsdach ;-)
    Behelfsdach ;-)
    Torsten Frank


    @Stefan: Hehe, Strike ;-)
    Aber Du brauchst Dein Haupt nicht zu senken :)
    Für Uneingeweihte - wir hatten ein kleines Gewitterfoto-Wettrennen für lokale Gewitter laufen... :)

    ciao, Torsten
  • Qingwei Chen 21. Juli 2003, 20:31

    Das Erbebnis kann man sehen. Der Himmel ist in der Mitte leicht anders als links und rechts.

    Lg Qingwei
  • Heinz Seelbach 20. Juli 2003, 10:52

    Sieht Klasse aus, trotz der kleinen Schwierigkeiten, das Supermotiv macht das wieder wett!
    Gruß Heinz
  • Carlo Stuppia 20. Juli 2003, 10:05

    Schön! Ich glaube auch, dass das Panoramaformat in der Tat bei mehreren Blitzen sehr geeignet ist. Ich bewundere Dich dafür, dass Du Dir selbst nach 45 Minuten nach Gewitterbeginn die Chance gegeben hast, noch fotografieren zu wollen. Ich hätte schon den Bettel geworfen, weil bei uns (Schweizer Voralpen) in dieser Zeitspanne das Gewitter schon über alle Berge gewesen wäre. Mir gefällt das Bild sehr gut, es hat sich also gelohnt!
    Das Problem mit dem Regen ist eines, dass mich seit meinen Gewitterfotografie-Anfängen begleitet und für das ich immer noch nicht eine Lösung gefunden habe. Das Hauptproblem (zumindest bei mir) ist die Tatsache, dass man ja meist das Objektiv wetterseitig ausrichten muss und der Regen bei Sturm ja teilweise fast horizontal runterkommt. Hab schon mehrere Schutzvarianten probiert wie Regenhaube, Abdecken mit der Hand, Kartonschutz-Gebastel, Auto-Ansitz, alles mehr oder weniger nicht wirklich überzeugend – die besten Ergebnisse habe ich jedenfalls bei Trockengewittern erzielt ;-)
    Ich glaube, dass ein wirklicher Nässeschutz der Frontlinse nur durch ein längeres Kompendium möglich ist, also eine Art vor dem Objektiv fixierte Röhre. Ob das aber machbar ist mit den Sturmböen, ist eine andere Frage. Was meinst Du?
    Leider war mit am 16. kein Blitzfoto vergönnt. Hatte die Sturmfront um 15 Uhr (viel zu hell trotz schwarzer Front) auf erhöhtem Aussichtspunkt erwartet, sie rauschte wie tausend Teufel an. Ich musste das Stativ festhalten, sonst hätten mich gleich 100 km/h Windgeschwindigkeit weggewindet. Bei rund 150 km/h gabs dann auch so manche Schäden!
    Gruss Carlo
  • Matthias Frei 20. Juli 2003, 9:25

    Hee, Torsten, mach meinen Monitor nicht fertig, nur weil er alles zeigt ;-)
    Im Ernst: Du hast da eine kleine aber sichtbare Farbdifferenz zum voll schwarzen Hintergrund, resp. zu diesem "Balken". Die an den fehlenden Teil angrenzenden Farbwerte rangieren zwischen #020403 und #050507 (Hex-Werte). Das ist nicht viel, aber diesen Unterschied kann ich auf meinem TFT gut erkennen (ich sehe übrigens auch die Baumreihen im linken Bereich gerade oberhalb der Rahmenlinie). Auf dem Röhrenmonitor seh ich aber auch keinen Unterschied.
    Ich hab's mir zur Gewohnheit gemacht, meine Bilder auf verschiedenen Monitoren zu betrachten, um vor allem auch für Prints auf der sicheren Seite zu sein; da sind solche minimalen Unterschiede nämlich gut sichtbar. So schöne Bilder wie deins schaue ich mir dann halt auch auf diese Weise an, deshalb hab ich es entdeckt.
    LG Matthias
    PS: Danke für deine Anmerkung in meinem Profil, hab dich auch gleich "gebuddiet"! :-)
  • Abstrakta Wahnsinn 19. Juli 2003, 22:47

    tolle arbeit torsten, ich wäre froh wenn ich überhaupt mal ein blitzchen einfangen könnte ;)))
    aber irgendwann ;)
    auf jedenfall finde ich die dreierkombination sehr gelungen :)
    lg
    kirsten
  • Torsten Frank 19. Juli 2003, 22:39

    Hallo Matthias,

    ja, in der Tat, da fehlt der untere Teil des rechten Fotos.
    Aber wie kannst Du das denn sehen? Dein Monitor muss ja ziemlich daneben sein.

    Erst dachte ich: 'oh shit, ganz vergessen die Helligkeit hochzuziehen und zu kontrollieren'. Hab' aber gerade das JPG nochmal aufgemacht und musste die Gradationskurve komplett aufreissen, damit man die Ecke sehen kann.

    So schlecht kann Deine Kalibrierung gar nicht sein - meinst Du vielleicht was Anderes?

    ciao, Torsten
  • Matthias Frei 19. Juli 2003, 22:30

    Das sieht toll aus, deine Mühe hat sich auf jeden Fall gelohnt! Aber was ist da unten rechts? Ich seh da einen dicken schwarzen Balken, fehlt da der unterste Teil vom Bild?
    Aber sonst - wirklich klasse, Kompliment!
    LG Matthias
  • Christian. Müller 19. Juli 2003, 22:28

    wo echt genial...farben bildaufbau und so auch alles einfach geil. so mehr fällt mir nich ein was ich dazu sagen könnte

Schlagwörter

Informationen

Sektion
Klicks 1.279
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz