Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Jutta Schär


Pro Mitglied, Hamburg

* gehhilfe *


Kommentare 13

  • Nicole Zschucke 14. April 2007, 10:52

    Da schließe ich mich doch einfach mal der Nana Ellen an...!
    Was wären manche alten Menschen ohne diese praktischen Rollatoren !
    Als es mir nicht so gut ging, habe ich mich dabei ertappt, wie ich etwas neidisch den alten Damen (oder Herren) nachgeschaut habe, die so'n Teil hatten.
    Aber nein....,ich hab' auf "stark" gemacht..;-)
    Dabei muß es nun wirklich nicht immer nur im Alter seinen Zweck erfüllen.
    N.
  • Thomas Schwellenbach 12. April 2007, 23:08

    Hmmm physiotherapeutisch sag ich mal ne ne ne so nicht!
    Gruss
    Thomas
  • Marco Pagel 11. April 2007, 19:08

    ... und irgendwie ist man damit automatisch ausgegrenzt. Eindrucksvoll festgehalten!

    GrMP
  • AnJa Fi 11. April 2007, 17:09

    die Gegensätze kommen sehr gut raus!
  • Adi Polti 11. April 2007, 7:26

    Tatsächlich - die verschiedenen Richtungen sind es ... gut kombiniert!

    Eine rückwirkende Deutung: Haben alte Leute besonders auf dem Dorf früher nicht immer ihr Fahrrad geschoben - die wahre Erfindung der Gehhilfe?!?
    LG, Adi
  • I arkadas I 11. April 2007, 7:07

    .. sie allein.. und alle anderen in die andere richtung..
    auch richtungsweisend ?

    die harten kontraste gefallen..
    lg hannes
  • Rolf Bringezu 11. April 2007, 6:30

    Gut das es diese Dinger gibt. Erhalten sie doch in gewisser Weise die Mobilität des Menschen. Eine gelungene Streetaufnahme, die einige Probleme der Zeit aufzeigt.

    VG ROlf
  • B. Ellana 10. April 2007, 23:45

    ohne diese *gehhilfen* sind manche leute einfach gar nicht mehr mobil- insofern eine doch sinnvolle technik

    gute doku !
  • Nana Ellen 10. April 2007, 23:42

    Ach Jutta, im Alter ist das keine Überwindung mehr, im Gegenteil, es ist wirklich eine Erleichterung, erlebe ich ja täglich so
    "Fuhrpark" im Seniorenheim
    "Fuhrpark" im Seniorenheim
    Nana Ellen
    und bald brauche ich sicher auch einen Rollator- Man kann sie zusammen klappen und Taxis nehmen sie auch mit. Welche
    Supereinrichtung im Gegensatz zu früher !!! Positives Denken tut im Alter doppelt gut. LG Nana-Ellen
  • Susan Milau 10. April 2007, 22:55

    Ein beeindruckend realistisches Bild hast du hier wieder gezeichnet - klasse!
    *schwärm* und nachdenkliche Grüße, Susan
  • Klaus Baum 10. April 2007, 22:47

    harte kontraste. wenn ich die alten herrschaft mit ihren gehhilfen beobachte, habe ich den eindruck, sie müssen mehr für die balance tun als ohne gehhilfe, da deren räder sich doch oft zu verselbständigen scheinen.
  • foocon 10. April 2007, 22:47


    ... mein Vater wird dieses Jahr 93 Jahre. Er hatte vor kurzem zu mir gesagt: in ein paar Jahren wird er sich so eine "Gehilfe" vom Arzt verschreiben lassen.

    Hoffentlich behält er recht.

  • Manfred Paul 10. April 2007, 22:36

    Hallo Jutta,
    das Einzige was mir an Deinem Bild nicht gefällt ist der Titel.
    Ansonsten hast Du die Situation der Gegensätze sehr eindrucksvoll festgehalten.
    Gruss
    Manfred