Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

ArnoWe


Pro Mitglied, Düsseldorf

Fassaden ... (2)

Schade, dass sie nicht erzählen können.
Ich hoffe, dass sie nach den zwei Erdbeben stehen geblieben sind.
Christchurch-Designer-Viertel.

Fassaden ...
Fassaden ...
ArnoWe

Kommentare 12

  • Anne Rudolph 26. Februar 2011, 8:08

    Es ist wirklich dramatisch und beim betrachten Deiner Bilder seh ich die furchtbaren Berichte aus dem Land
    Es ist schrecklich für die armen Menschen
    lg anne
  • ArnoWe 22. Februar 2011, 17:00

    @Metatron
    Beim HOTEL würde ich mich ggfs. umorientieren. Als Quartier kann ich das Hotel Chateau on the Parc für diese Situation empfehlen:
    http://www.chateau-park.co.nz/
    Es ist im Prinzip ein Erdgeschoß-Haus/Hotel - ohne Stockwerke nach meiner Erinnerung. Es liegt, wie gesagt, direkt am Park. Drum herum kaum hohe Besiedelung. Ich hatte in ChCh bei KEA das Wohnmobil gemietet. Bin sicher, dass man einige Tage dran hängen kann, wenn man nachfragt.
    Es gibt auf der Südinsel so viel zu sehen, besonders der Abel Tasman Park. Ich/Wir bereuen, dass wir uns trotz unserer 4 Wochen in NZ dort so kurz aufgehalten haben!!!
    Gruß
    Arno
  • Der Metatron 22. Februar 2011, 16:09

    @Ruth
    nicht mehr so schön wie erhofft. Christchurch ist eine so schöne Stadt und die Bewohner so superfreundlich, dass es mich heute morgen echt schokiert hat.

    Aber danke dennoch :-)
  • Der Metatron 22. Februar 2011, 15:30

    @Ruth C.S.
    Domestic wird warscheinlich ab Morgen früh wieder möglich sein. Da ich via Auckland fliege, werde ich via Inlandsflug dort ankommen. Air New Zealand sieht da zu Zeit keine Probleme. Wenn es welche geben sollte, dann wird es eine Lösung geben. es geht "nur" um einen Urlaub.
  • Der Metatron 22. Februar 2011, 14:07

    @Arno
    leider kann ich die Reise nicht mehr umbuchen. Start und Ende wird Christchurch sein UND die letzten vier werden wir direkt in der Downtown verbringen, es sei denn ich bekomme den Camper länger :-/
  • ArnoWe 22. Februar 2011, 13:52

    Es ist unglaublich, dass ein Tag, nachdem ich die Bilder eingestellt habe, erneut ein noch schlimmeres Beben stattfindet. Ich bin entsetzt und kann mir gut vorstellen, was in den Menschen dort vorgeht. Ich habe selbst schon ein Erdbeben, bei dem Gott sei Dank keine Menschen zu Schaden kamen, miterlebt. Die Bewohner von Christchurch verdienen unser Mitgefühl. Wenn ich jetzt NZ gebucht hätte, dann würde ich versuchen in Auckland zu starten und beim Besuch der Südinsel den ( wirklich sehenswerten ) Großraum Christchurch zu meiden. Es ist wirklich schade, wenn man Lyttelton und Banks Peninsula (Akaroa) nicht besuchen kann, aber die Sicherheit würde ich voran stellen. Wenn jemand Tips braucht, dann gebe ich gerne weitere Auskünfte.
    Arno
  • Der Metatron 22. Februar 2011, 8:54

    Das neue Beben hat den Turm der Christchurch Cathedral vernichtet und bisher 65 Menschenleben gefordert. Epizentrum war Lyttleton Harbour und keiner weiß genau wie es da aussieht. Das Beben war nicht so schwer wie das im September, aber viel dichter an der Oberfläche und nur 10 KM vom Christchurch Zentrum entfernt. Downtonwn Christchurch sieht aus wie ein Kriegsgebiet http://www.nzherald.co.nz/nz/news/image.cfm?c_id=1&gal_objectid=10708086&gallery_id=116918#7380146

    Alle Flüge sind gestrichen. Wir sind ab nächsten Dienstag auf dem Weg nach Christchurch. Ich bin mir nicht sicher, ob ich mich auf meine Zeit in Neuseeland so freuen kann wie ich es gerne würde in Anbetracht der Opfer.
  • barbara vetter 22. Februar 2011, 8:19

    Ob sie heute noch stehen nach dem erneuten Erdbeben, dass noch verheerender war als das letzte im September?
  • Adrena Lin 22. Februar 2011, 7:03

    Danke Arno....
    Soeben habe ich von einem erneuten Erdbeben in Christchurch gehört.....Schrecklich !
    LG Andrea
  • ArnoWe 22. Februar 2011, 0:19

    @ Andrea
    Nein, die Farm- bzw. Hirtenhunde sind aus Bronze und haben an dieser Stelle ein Denkmal gesetzt bekommen. Die Tiere haben einen hohen Stellenwert in Neuseeland; sie haben mitgeholfen NZ aufzubauen. Faszinierend, wie diszipliniert sie auf den Pick-ups sitzen, bevor es in den nächsten Einsatz geht.
    Arno
  • Adrena Lin 21. Februar 2011, 21:46

    Wunderschön....das ist Architektur, für die ich mich begeistern kann...!
    Die drei Tiere vor der Dame...die sind doch nicht echt ?
    LG Andrea
  • Biggi Oehler 21. Februar 2011, 18:45

    Sehr gelungene Aufnahme, sehr gut gemacht
    LG.
    Biggi

Informationen

Sektion
Ordner Neuseeland
Klicks 467
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz

Exif

Kamera NIKON D300
Objektiv ---
Blende 8
Belichtungszeit 1/1600
Brennweite 32.0 mm
ISO 400