Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Tina Rawatta


Free Mitglied, Apetlon

~family affairs~

Nach langer Abstinenz gegenüber der alternativen Printtechniken,
habe ich gestern und heute mal wieder die alte Technik der Cyanotypie hochleben lassen.
Aber dieses mal mit der neuen Formel nach Mike Ware,
welche auf nur einer Lösung beruht,
welche statt des Ammoniumeisen(III)I-Citrats mit Ammoniumeisen(III)-oxalat angesetzt wird.
Die Herstellung der nach der neuen Formel ist ein wenig aufwendiger und dauert länger,
aber ich denke, das der erheblich höhere Blaureichtum und die deutlich kürzeren Belichtungszeiten
(in meinem UV-Belichter alte Formel Belichtungszeiten von etwa 40-45 Minuten, neue Formel etwa 8-10 Minuten...)
für den Mehraufwand entschädigen...

Kommentare 6

Informationen

Sektion
Klicks 706
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz

Öffentliche Favoriten