Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Gerd Baumann Photo


Pro Mitglied, Dormagen

Es war einmal in .....

Kolmanskop (Afrikaans; historisch offiziell Kolmannskuppe oder Kolmanskuppe) ist eine aufgegebene Siedlung in Namibia, ehemals Deutsch-Südwestafrika. Der Ort liegt ungefähr zehn Kilometer östlich der Hafenstadt Lüderitz und ist benannt nach dem Nama Coleman, der dort 1905 mit seinem Ochsenkarren in einer Düne stecken blieb. Er wurde gerettet, musste jedoch seinen Ochsenkarren zurücklassen.

Kommentare 2

  • Uwe Kasten 19. Februar 2015, 8:36

    wonderful! cheers, uwe
  • cathy Blatt 5. April 2014, 12:59

    Es beeindruckt mich immer wieder was diese Leute geleistet haben und wie sehr sie ihrer Zeit damals voraus waren.Ist fuer mich immer eine Mahnung dass Alles vergaenglich ist! Gruss, cathy

Schlagwörter

Informationen

Kategorie Reise
Ordner Namibia
Klicks 359
Veröffentlicht
Lizenz

Exif

Kamera DYNAX 7D
Objektiv ---
Blende 4.5
Belichtungszeit 1/60
Brennweite 16.0 mm
ISO 200