Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?
323 3

Dagmar Fuchs


Free Mitglied, Ringenwalde/Uckermark

Eldhraun

Eldhraun - die Feuerlava stammt von einem Laki-Ausbruch 1783 und ist nahezu vollkommen mit Moos bewachsen. Dieses riesige Feld erstreckt sich über ca. 20 km. Erstaunlich auch, dass hier sogar Bäume wachsen.

Kommentare 3

  • Joachim Kretschmer 9. September 2012, 16:43

    . . sehr eigenwillig . . . man muß es gesehen haben, leider sind wir nicht hin gekommen . . . Viele Grüße, Joachim.
  • Manfred Bartels 8. September 2012, 23:29

    Die Landschaft wechselt ständig, hinter jeder Anhöhe wartet eine Überraschung, jedes Tal sieht anders aus. Das Moos macht manchmal mächtige Polster, besonders nach Regentagen ist es besonders aufgequollen. Aber darunter ist harte und feste Lava. Fruchtbares Land ist es wohl kaum.
    LG Manfred
  • Gisela Fuchs 8. September 2012, 22:05

    Eine eigenartig reizvolle Landschaft. Lavaboden soll ja sehr fruchtbarer Boden sein.Schön von Dir festgehalten.
    LG Gisela

Informationen

Sektion
Ordner Natur
Klicks 323
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz