Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?
340 2

beston


Free Mitglied

Dimensionen

Bei der Betrachtung des Bildes fing ich irgendwie an, die für mich sichtbaren Dimensionen zu beachten...

Das hat mich intuitiv schon bei der Aufnahme fasziniert:

Der Steg als Makrodimension
Die Flechten als flache Dimension
Der tragende Balken als zweite Dimension
Der Löwenzahn als 2 Dimensionen-Bewohner
Das Moos in der vertikalen Dimension
Die verwelkten Blätter aus einer anderen Dimension
Die Wasseroberfläche als eigentlich nicht selbst sichtbare Dimension
Die Reflexion auf der Wasseroberfläche als Zerrbild aus einer entgegengesetzten Dimension
Dann gibt es noch die unbekannte Dimension, nicht sichtbar, unter der Wasseroberfläche, vermutlichmit weiteren Dimensionen :-))

Mannomann... ich könnt' mich verzetteln...
Jaja, ich weiss schon, ist ein bisschen spinnert. Ist kein Escher, aber es erinnert mich.

Kommentare 2

  • eliZZa 13. Mai 2009, 14:07

    nicht tief- sondern vieldimensional-sinnig ;-)
    schönes foto... wie würde es aussehen, wenn du unten noch ein wenig abschneidest? kämen dann die dimensionen noch besser zur geltung?

    lg eliZZa
  • Hella H. 12. Mai 2009, 22:25

    Deine Reflektion über die Dimensionen finde ich höchst interessant. Tatsächlich habe ich nach dem Lesen das Bild mit anderen Augen betrachtet. Nicht schlecht, Herr Specht :-)